Aktueller Channel Fokus:

Gaming & eSports

Ströer Out-of-Home Media

Kommunikation sichtbar machen

| Redakteur: Sylvia Lösel

Die Ströer Gruppe profitiert von Aastra-Technologie und DeTe We-Dienstleistungen.
Die Ströer Gruppe profitiert von Aastra-Technologie und DeTe We-Dienstleistungen. (Bild: Ströer)

Die Ströer-Gruppe ist einer der führenden Anbieter für Außenwerbung in Europa. Damit die Kunden ihre Werbebotschaften erfolgreich präsentieren können, muss perfekt kommuniziert werden. Das gelingt mit Aastra-Technologie und Dienstleistungen von DeTeWe.

Unter Außenwerbung versteht man heute weitaus mehr, als Plakate an Wände zu kleben. Mit digitalen und interaktiven Medien adressiert die 1990 gegründete Ströer-Gruppe individuelle Zielgruppen. Ständig wird bei Ströer an neuen Ideen für die Außenwerbung gearbeitet, so dass einerseits den Kunden neue Werbemöglichkeiten und andererseits den Städten und Gemeinden innovative Kommunal-Möblierungen angeboten werden können. Das Kölner S-Dax Unternehmen vermarktet über 280.000 Werbeflächen und gehört mit einem Konzernumsatz von 577,1 Millionen Euro für das Gesamtjahr 2011 zu den marktführenden Außenwerbeunternehmen in Deutschland, der Türkei und Polen und damit gemessen an Umsätzen zu den größten Anbietern Europas. Die Ströer Out-of-Home Media AG beschäftigt rund 1.700 Mitarbeiter an mehr als 70 Standorten.

Die Herausforderung

Auf dem Gelände der Firmenzentrale der Ströer Gruppe in Köln sind diverse Lösungen rund um Digital Signage ausgestellt.
Auf dem Gelände der Firmenzentrale der Ströer Gruppe in Köln sind diverse Lösungen rund um Digital Signage ausgestellt. (Bild: Ströer)

Als Folge langjährigen Wachstums einschließlich Akquisitionen zählte die Ströer-Gruppe immer mehr Niederlassungen, die technisch unterschiedlich ausgerüstet waren. Diese heterogene ITK-Struktur verursachte einen hohen Administrationsaufwand sowie hohe Technikkosten. Das Kernstück der neuen, einheitlichen Lösung sollte eine Kommunikationsplattform sein, die den Mitarbeitern komfortables Zusammenarbeiten ermöglicht, gleichzeitig zentral zu administrieren ist und mit der Expansion der Ströer Gruppe dauerhaft Schritt hält.

Ein Team rund um den externen Berater Oliver Kaba arbeitete die Anforderungen an die zentrale Kommunikationsplattform aus. Komfortables Kommunizieren mittels Unified Communications gehörte hier ebenso dazu wie etwa einfach nutzbares Audio-Conferencing. Nicht zuletzt galt es, die Standorte zu vernetzen.

Auf der nächsten Seite erhalten Sie Informationen über die Lösung und deren Vorteile.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 39685390 / Technologien & Lösungen)