Aktueller Channel Fokus:

Komponenten & Peripherie

Wie Canon, Nikon und Co. Kaufanreize schaffen

Imaging-Branche: Qualität ist wieder gefragt

11.05.2009 | Redakteur: Susanne Ehneß

Spiegelreflex-Kameras sorgen für gute Umsätze in der Imaging-Branche.
Spiegelreflex-Kameras sorgen für gute Umsätze in der Imaging-Branche.

Seit Jahren wartet man im Imaging-Sektor auf rückläufige Umsatzzahlen. Vergeblich, denn dank der Innovationskraft der Hersteller ist der Drang nach Ersatzkäufen groß. Outdoor-Kameras, knallbunte Modelle oder Bridge-Kameras machen den Kunden Appetit.

Der Foto- und Imaging-Markt verzeichnet im fünften Jahr hintereinander ein Absatzwachstum. Noch nie wurden in Deutschland mit 9,32 Millionen so viele Digitalkameras wie 2008 verkauft. Das entspricht einer Steigerung um neun Prozent im Jahresvergleich. Und: Mit einer Steigerung von 28 Prozent auf 880.000 Einheiten stellten die Spiegelreflexkameras einen neuen Absatzrekord auf. Dank digitaler Technologie löst der Verbraucher auch lieber einmal zuviel als einmal zuwenig aus, denn Bilder können ja inzwischen – Gott sei Dank – auch wieder gelöscht werden.

Krise? Weit gefehlt!

Dank der vielen Bilder profitieren Händler und Hersteller auch beim Absatz von Fotobüchern (Steigerung um 160 Prozent auf vier Millionen Stück) und digitalen Bilderrahmen (ein Plus von 200 Prozent auf 1,1 Millionen Stück).

Und wo bleibt die Krise? ZVEI-Vizepräsident (Zentralverband der Elektrotechnik- und Elektronikindustrie) Hans-Joachim Kamp: „Wir sind zuversichtlich, dass wir trotz der schwierigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen im Jahr 2009 keinen signifikanten Einbruch in der Marktentwicklung (im CE-Markt, Anm.d. Red.) erleben werden.“

HD-Qualität wird zum Motor

Als Motor sieht Dr. Rainer Hecker, Vorsitzender des Aufsichtrats der Gesellschaft für Unterhaltungselektronik (gfu), hoch auflösende Inhalte. „Hoch auflösende Quellen wie Kameras und Camcorder werden für Nachfrage sorgen. Im gesamten Markt wird sich der Trend zu qualitativ hochwertigen Marken-Produkten fortsetzen.“ Das wird den Händler freuen, denn 2008 konnte das Wertwachstum mit dem Mengenwachstum nicht mithalten und blieb „nur“ stabil. Dieser Trendprognose der gfu schließt sich auch Thomas Knops von Canon an. Denn der Hersteller hat mit der EOS-500D erstmals eine Spiegelreflexkamera im Portfolio, die auch filmen kann. Das Multitalent ist ab Mitte Mai im Handel. Ein Dreh am Funktionsrad der EOS-500D genügt und sie beginnt zu filmen. Die Filmsequenzen können sowohl in HD-Qualität mit 1.920 x 1.080 Pixeln aufgenommen werden, als auch mit einer niedrigeren Auflösung wie 720p oder VGA. Bei voller HD-Auflösung arbeitet die Filmfunktion mit 20 Bildern pro Sekunde, bei VGA sind 30 Bilder pro Sekunde möglich. Selbst während des Filmens können Einzelfotos geschossen werden.

Spiegelreflex im Kleinformat

Neben der Spiegelreflexklasse spielen aber auch so genannte Bridge-Modelle eine immer wichtigere Rolle. Sie vereinen die Vorzüge aus den drei Welten: Videokamera, Spiegelreflex- und Kompaktkamera. Beispiele dafür sind die X70 von Pentax, Samsungs WB550, die Finepix S1500 von Fujifilm, Canons Powershot SX 200 IS und auch Sonys Cybershot DSC-H20.

Wen es nach draußen, ins Wasser oder in die Berge zieht, der liebäugelt vielleicht mit einer robusten Outdoor-Kamera. Diese Modelle haben sich aus ihrem Nischendasein befreit und finden sich in fast jedem Hersteller-Portfolio.

Wie verkaufe ich auch in Krisenzeiten?

In wirtschaftlich schwierigen Zeiten profitieren Unternehmen natürlich von ihrer Markenbekanntheit. Kundennähe und -zufriedenheit sowie ein kompetenter Service sind wesentliche Bestandteile, die Vertrauen schaffen. Mindestens genauso wichtig sind die technischen Innovationen und Neuentwicklungen. Auch wenn die Kunden nicht immer das Neuste kaufen, sehen sie daran, dass das Unternehmen in die Zukunft investiert.

Wie Canon und Olympus die Entwicklungen des Kameramarktes sehen, lesen Sie auf der nächsten Seite.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 2021491 / Technologien & Lösungen)