Value Added Distributor Icos startet Aktivitäten im DACH-Markt

Autor: Melanie Staudacher

Mit acht Herstellern und Cloud-basierten Diensten will der italienische Distributor Icos auf dem DACH-Markt durchstarten. Verantwortlicher für den Vertrieb in der Region ist Alexander Mautner, der die Geschäfte von München aus führen wird.

Firmen zum Thema

Von Italien nach Deutschland: Seit 1987 sitzt der Distributor Icos in Ferrara, Italien. Jetzt eröffnet das Unternehmen eine Niederlassung in München und will im DACH-Markt Fuß fassen.
Von Italien nach Deutschland: Seit 1987 sitzt der Distributor Icos in Ferrara, Italien. Jetzt eröffnet das Unternehmen eine Niederlassung in München und will im DACH-Markt Fuß fassen.
(Bild: © alphaspirit - stock.adobe.com)

Der italienische Value Added Distributor (VAD) Icos will in der DACH-Region Fuß fassen, um die Marktposition zu stärken. Als Country Sales Manager hat das Unternehmen Alexander Mautner berufen, der zuvor sechs Jahre lang bei Arrow ECD als Key Account Manager verantwortlich zeichnete. Vom neuen Standort in München aus will er das Icos-Team in den Bereichen Vertrieb, Technik und Business Development ausbauen.

Alexander Mautner ist ab sofort für die Vertriebsaktivitäten des VAD Icos in Deutschland, Österreich und der Schweiz zuständig.
Alexander Mautner ist ab sofort für die Vertriebsaktivitäten des VAD Icos in Deutschland, Österreich und der Schweiz zuständig.
(Bild: Icos)

„Wir befinden uns gerade in einer Zeit, in der sich sehr viel verändert“, sagt Mautner. „Vor allem Remote-Arbeitsplätze haben der IT und auch der Cybersecurity im vergangenen Jahr einen weiteren Schub gegeben. Und auch der Trend zur Cloud benötigt weitergehende Security-Maßnahmen, denn Kunden müssen für die Sicherheit ihrer Daten sorgen. Zudem werden Managed Services immer wichtiger und gerade hier steht die Technologie im Vordergrund und nicht unbedingt ein bekannter Name. Icos bietet Cloud-basierte Sicherheitslösungen, welche auch für Managed Services Provider geeignet sind.“

Zu den Herstellern, die der VAD im Portfolio hat, gehören XM Cyber, InWebo, LibraEsva, ITsMine, DFLabs, Cyberoo, Ivertix und Sangfor. Sie decken die Themen Security Orchestration Automation and Response, Breach and Attack Simulation, Managed Detection and Response, E-Mail Security, Next Gen Data Loss Prevention, Multi-Faktor-Authentisierung, Netzwerk Monitoring und Log Management ab. Wie Mautner ergänzt, sind die Vertriebspartnerschaften mit Icos exklusiv: „Diese Hersteller gibt es nur bei uns. Dadurch ergeben sich für unsere Reseller lukrative Chancen ihre Umsätze und Margen bei ihren Kunden auszubauen und sich von den Mitbewerbern abzuheben.“ Zusätzlich zu dem Portfolio, in dem die meisten Hersteller aus Italien kommen und hierzulande wenig bekannt sind, unterstützt Icos die Partner im Vertrieb und Marketing, bei der Nachfragegenerierung, mit Schulungen und technischem Support.

(ID:47306864)

Über den Autor

 Melanie Staudacher

Melanie Staudacher

Volontärin, Vogel IT-Medien GmbH