„Spektakuläre Kunst“ für einen guten Zweck HP-Luxus-Notebooks mit 18 Karat Gold und Diamanten

Autor Katrin Hofmann

Das Notebook HP Spectre präsentiert sich in zwei Luxusgewändern: mit Gold überzogen, Diamanten und Kristallen verziert. Die Edel-Rechner sollen für einen guten Zweck versteigert werden.

Firmen zum Thema

Nicht nur die Tastatur glänzt dank Goldüberzug.
Nicht nur die Tastatur glänzt dank Goldüberzug.
(Bild: HP)

Auf der New York Times International Luxury Conference am 05. und 06. April präsentiert HP zwei neue limitierte Notebook-Editionen. In Zusammenarbeit mit den Designern Tord Boontjs und Jess Hannah zeigt der Hersteller exklusive Premium-Rechner, die mit Diamanten besetzt und von 18-karätigem Gold umhüllt sind. Die zwei Notebooks basieren auf HPs sehr dünnem Notebook, dem HP Spectre.

„Wir wollen zeigen, wie durch die Kombination von luxuriösem Design und leistungsstarker Notebook-Technologie spektakuläre Kunst geschaffen werden kann”, sagt Stacy Wolff, Vice President, Design, Personal Systems, HP Inc.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 7 Bildern

HP Spectre by Tord Boontje

Der in den Niederlanden geborene und in London lebende Designer Tord Boontje hat das HP Spectre by Tord Boontje entworfen. Es soll durch zierliche, komplexe und traumhafte Muster bestechen. Die grafischen Verzierungen bestehen aus Kirschblüten, Blumen, einem Pfau und einem Schmetterling. Die mit 18-karätigem Gold beschichteten Akzente bilden einen reichen Kontrast zu den Mustern, die sich mit eingebetteten Swarovski-Kristallen in Form eines Blumenmusters verbinden und sich dadurch vom mitternächtlichen Blau des Notebooks abheben.

HP Spectre by J. Hannah

Jess Hannah, eine in Los Angeles lebende Juwelendesignerin von der gleichnamigen Kette J. Hannah, hat das HP Spectre by J. Hannah entworfen. Die Vorder- und Rückseite des Notebooks ist komplett mit geschliffenem, 18-karätigem Gold versehen. Das Logo ist mit Diamanten verziert. Um den hochwertigen Eindruck durchgängig beizubehalten, ist auch die Tastatur des Notebooks mit 18-karätigem Gold beschichtet. Die Einschalttaste ist zudem mit Diamanten besetzt.

Sie dienen einem guten Zweck

Von jedem Designer wird auf dem Cannes Film Festival im Mai eine limitierte Anzahl an Geräten versteigert. Die Erlöse gehen an die Nelson Mandela Foundation.

(ID:43974151)