Suchen

Channel Fokus Digital Imaging „Hersteller gehen einen selektiven Weg“

Autor: Sylvia Lösel

Der Digital-Imaging-Markt hat sich massiv verändert. Der Würzburger Distributor DexxIT, der mit Digitalkameras groß geworden ist, hat sich diesem Wandel gestellt und neue Akzente im Portfolio gesetzt. Vertriebsleiterin Judith Öchsner sieht das Unternehmen bestens für die Zukunft gerüstet.

Firmen zum Thema

Judith Öchsner, Vertriebsleiterin bei DexxIT
Judith Öchsner, Vertriebsleiterin bei DexxIT
(Bild: DexxIT)

ITB: Wie hat sich das Geschäft mit Digitalkameras insgesamt, und bei DexxIT im Besonderen, in den vergangenen Jahren entwickelt?

Öchsner: Der Digital-Imaging-Markt hat sich im Laufe der Zeit massiv verändert. Smartphones haben in den letzten Jahren Kompaktkameras nahezu vollständig als Einsteigerkamera abgelöst, was sowohl in den GfK-Zahlen deutlich erkennbar ist, als sich auch auf die Umsätze bei DexxIT ausgewirkt hat. Während das Einstiegssegment also seit einigen Jahren rückläufig ist, geht der Trend immer mehr zu hochwertigen Systemkameras. Hinzu sind neue Technologien und Produktgruppen, wie zum Beispiel Drohnen oder natürlich das Zubehör für die Smartphone-Foto- und Videografie gekommen. Aktuell erleben aber auch klassische Produkte, wie zum Beispiel Sofortbildkameras derzeit eine Art Revival in der Kundenkunst und beleben zusätzlich den Markt.

DexxIT startete vor über 20 Jahren im Fotomarkt, doch mittlerweile hat dieser eine andere Gewichtung bei uns als Spezialdistributor als damals. Das geschah nicht plötzlich, sondern hat sich über einige Jahre so entwickelt.

ITB: Welches Produktsortiment bieten sie im Umfeld von Digital Imaging an?

Öchsner: Neben einer umfangreichen Auswahl an Zubehör für Smartphones wie Adapter und Drohnen-Extras, oder Filteraufsätzen und Taschen bieten wir auch Sofortbildkameras von Polaroid und Fujifilm an. Bei diesem Relaunch-Sortiment boomt auch bereits seit einigen Jahren die Nachfrage.

ITB: Was sind die „Renner“ darunter?

Öchsner: Sofortbildkameras erleben seit ein paar Jahren ein erfreuliches Revival und Drohnen nebst Zubehör sind weiterhin ein großes Thema und werden nach wie vor stark nachgefragt.

ITB: Welche Geschäftschancen sehen sie als Distributor in diesem Segment bei Digital Imaging?

Öchsner: Da wir als Distributor von Beginn an die Marktentwicklungen im Auge haben, sind wir ständig für unsere Kunden auf der Suche nach seriösen Trends und marktrelevanten Neuheiten. Durch unsere Funktion als Distributor können unsere Kunden ihr Sortiment jederzeit einfach und unkompliziert aufbauen und erweitern.

ITB: Wie sehen sie die Positionierung der Kamerahersteller, die, nach meinem Empfinden, immer weniger auf die Distribution setzen? Ist das so?

Öchsner: Ja, das stimmt. Die Kamerahersteller gehen nach wie vor noch einen sehr selektiven Weg. Distribution ist hier nur von sehr wenigen gewünscht. Diese wenigen haben jedoch erkannt, dass Digital-Imaging-Produkte auch in fotofernen Bereichen von Privat- oder Geschäftskunden beim IT-Fachhandel oder Systemhaus ihres Vertrauens nachgefragt werden. Und genau hier können wir als Distributor Mehrwert für alle Marktteilnehmer bieten.

(ID:46601772)

Über den Autor

 Sylvia Lösel

Sylvia Lösel

Chefredakteurin