Von O2 als erfolgreichste Business-Distribution 2011 ausgezeichnet Gründer verlässt Epsilon Telecom

Redakteur: Sarah Gandorfer

Der Geschäftsführer von Epsilon Telecom, Wolfgang Hüttner, wird zum Jahresende das Unternehmen verlassen. Den Nachfolger arbeitet er bereits ein.

Firmen zum Thema

Von links: René Schuster , Stefanie Merk, Wolfgang Hüttner und Marc Irmisch
Von links: René Schuster , Stefanie Merk, Wolfgang Hüttner und Marc Irmisch

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge stand Wolfgang Hüttner auf der Bühne, als er von Telefónica O2 die Auszeichnung als erfolgreichster Distributor des Jahres 2011 entgegen nahm. Mehr als 350 Teilnehmer lauschten den Worten Hüttners, als dieser den Preis aus den Händen von René Schuster, CEO Telefónica Germany, empfing und seinen Rückzug aus der Telekommunikationsbranche und damit auch der Geschäftsführung der Epsilon Telecom zum Ende des Jahres bekannt gab.

Hüttner hatte das Unternehmen im September 1997 unter dem Namen „Epsilon Telemanagement“ gegründet. Das Unternehmen mit Sitz in Hof startet seine Geschäftstätigkeit pünktlich mit dem Wegfall des Telefonmonopols. Derzeit beschäftigt Epsilon Telecom 25 Angestellte. Das Unternehmen stellt zudem jedes Jahr zwei bis drei neue Mitarbeiter ein und bildet Nachwuchs aus. Der Distributor betreut rund 600 Händler.

Hüttners Nachfolger, Peter Schwinn, ist bereits Anfang Februar in die Geschäftsführung eingestiegen. |sm

(ID:32469730)