Suchen

IT-Zeitmaschine Flexibilität und Mobilität brauchen Sicherheitsstandards

Autor: Klaus Länger

Für Hannes Schipany, Head of Sales DACH bei Dynabook, hat vor allem das Notebook die IT der letzten 25 Jahre geprägt. Für die Zukunft sieht er eine Entwicklung zu noch mehr Mobilität und Flexibilität, die aber höhere Sicherheitsstandards erfordert.

Firmen zum Thema

Hannes Schipany, Head of Sales DACH und Country Manager Austria bei Dynabook
Hannes Schipany, Head of Sales DACH und Country Manager Austria bei Dynabook
(Bild: Dynabook)

Was kommt Ihnen spontan in den Sinn, wenn Sie an die IT in den letzten 25 Jahren denken?

Schipany: In den letzten 25 Jahren hat sich in der Notebook-Branche sehr viel getan. Dynabook war an dieser rasanten Entwicklung maßgeblich beteiligt. Damals, noch unter dem Namen Toshiba, haben wir den ersten Laptop mit CD-Laufwerk, das erste Notebook mit Lithium-Ionen-Batterien und ein voll-performantes Convertible entwickelt. Das Unternehmen hat eine hohe Schlagzahl an Innovationen an den Tag gelegt, immer getrieben vom Wunsch mobiles Arbeiten noch besser und komfortabler zu machen: weg von schweren und unhandlichen Geräten, hin zu ultramobilen Helfern. Doch nicht nur das Büro hat sich mit der Digitalisierung verändert. Mittlerweile werden auch Bereiche, die lange ohne modernste Technik auskommen mussten, digital. Zum Beispiel dank smarter Unterstützung wie Datenbrillen, die Computing in einem völlig neuen Formfaktor bieten.

Welche Zukunftsvision schwebt Ihnen für die IT in 10 Jahren vor?

Schipany: Von Jahr zu Jahr wird unsere Gesellschaft immer besser vernetzt. Konzepte wie Coworking Spaces und Homeoffice erscheinen immer üblicher. Die nächsten zehn Jahre werden vor allem durch diese wachsende Flexibilität und Mobilität im Arbeitsleben geprägt sein. Hierfür benötigen Unternehmen schon jetzt diverse Sicherheitsstandards, wie aufeinanderfolgende Authentifizierungsmaßnahmen. Gerade in der Gesundheitsbranche ist der Sicherheitsaspekt besonders spannend. Je mehr Daten über einzelne Menschen gespeichert werden, wie in einer digitalen Personalakte, desto mehr müssen die Geräte oder Ablagesysteme gesichert sein. Dynabook legt bereits jetzt, durch den Mobile Zero Client und ein selbstentwickeltes BIOS, die Grundbausteine für eine sichere Zukunft.

(ID:46292825)

Über den Autor

 Klaus Länger

Klaus Länger

Redakteur