Audiolösungen Enterprise-Soundbar ESB-1090 von Yamaha

Autor: Ann-Marie Struck

Der japanische Hersteller Yamaha erweitert sein Angebot an Konferenzlösungen um die Soundbar ESB-1090. Das Gerät verfügt über ein schlankes Design und über drei verschiedene Sound-Modi, mit denen sich die Soundbar an verschiedene Anwendungsbereiche anpassen kann.

Firmen zum Thema

Die Yamaha ESB-1090 Soundbar ist ab Juli für 255 Euro (UVP) erhältlich.
Die Yamaha ESB-1090 Soundbar ist ab Juli für 255 Euro (UVP) erhältlich.
(Bild: Yamaha)

Mit der ESB-1090 erscheint eine neue Soundbar von Yamaha. Das Gerät ist mit zwei Hochtönern, zwei Mitteltönern und zwei Subwoofern ausgestattet und soll dem Hersteller zufolge damit ein gutes Klangerlebnis für unterschiedlichste Anwendungen bieten. Darüber hinaus sorgt ein eingebautes Gyroskop bei jeder Aufbausituation, ob freistehend oder montiert, für einen guten Sound.

Des Weiteren verfügt das Device über drei Modi, um für jeden Anwendungsbereich einen guten Klang zu liefern:

  • Der „Conference Mode“ bietet eine optimierte Sprachwiedergabe, so dass die Stimmen der Gesprächspartner einer Videokonferenz deutlich zu hören sind.
  • Im neuen „Education Mode“, der speziell für den Einsatz in Klassenzimmern konzipiert ist, sind die meisten Bedien- und Steuerelemente deaktiviert, sodass Schüler keine wichtigen Einstellungen verändern können.
  • Der „Hotel Mode“ ist speziell für Entertainment ausgelegt und soll TV- oder Musikinhalte besser klingen lassen.

Das Device lässt sich über Bluetooth oder ein HDMI-Kabel mit einem Fernseher, PC oder Smartphone verbinden. Die ESB-1090 Soundbar von Yamaha ist ab Juli für 255 Euro (UVP) erhältlich.

(ID:47455090)

Über den Autor

 Ann-Marie Struck

Ann-Marie Struck

Redakteurin