Aktueller Channel Fokus:

Managed Services

Good-Morning-Editorial vom 07.08.2017

„Digital Natives“ sind keine IT-Naturtalente

| Autor: Klaus Länger

Mit dem Smartphone aufgewachsen und verwachsen: Die „Digital Natives“.
Mit dem Smartphone aufgewachsen und verwachsen: Die „Digital Natives“. (Bild: Pixabay - terimakasih0 / CC0)

Diskutieren Sie mit! Hier finden Sie noch einmal unser Good-Morning-Editorial zum Nachlesen.

Als ich mich das erste Mal intensiv mit Computern beschäftigt habe, war ich 18. Das war 1984 bei einem Basic-Kurs an der Volkshochschule Augsburg mit einem NCR Decision Mate V unter CBM. Mein erster eigener Computer war dann kurz darauf der Commodore 64.

„Digital Natives“ sind dagegen mit PC, Internet und später auch Smartphone aufgewachsen. Dadurch sollten sie sich von Natur aus besser mit IT-Technik auskennen, als die Älteren. So jedenfalls die Theorie. Zwei Studien, eine von den belgischen Forschern Paul Kirschner und Pedro De Bruyckere sowie eine des Leibniz-Instituts in Kiel belegen das Gegenteil. Komplexere Aufgaben beherrschen „Digital Natives“ keineswegs automatisch schneller als diejenigen, die noch mit Schreibmaschine und Wählscheibentelefon aufgewachsen sind. Für das spielerische Lernen der Anwendung von IT-Produkten ist das Interesse daran, auf welche Weise sie funktionieren, auch nicht notwendig. Das muss man immer noch selbst mitbringen. Also hat man von den „Digital Natives“ vielleicht etwas erwartet, was diese als Gruppe gar nicht erfüllen können.

Was halten Sie von den IT-Kenntnissen der „Digital Natives“? Oder sind sie selber einer und sind anderer Ansicht?

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44821680 / Aktuelles & Hintergründe)