Aktueller Channel Fokus:

Machine Learning & KI

Reseller besorgt über Ersatzteilversorgung

Dicom unterstützt Partner auch langfristig bei Kodak-Scannern

| Autor / Redakteur: IT-BUSINESS / Harry Jacob / Harry Jacob

Dicom-Chef Joachim Froning plädiert für Gelassenheit beim Thema Kodak-Scanner.
Dicom-Chef Joachim Froning plädiert für Gelassenheit beim Thema Kodak-Scanner.

Value-Added-Distributor Dicom International sieht die Situation bei Kodak-Scannern gelassen. Partner würden auch langfristig dabei unterstützt, ihre Verpflichtungen gegenüber den Kunden erfüllen zu können.

Kodak ist seit Anfang des Jahres insolvent. Nun soll die Scannersparte möglichst schnell verkauft werden. Reseller fragen sich, was das für ihr Geschäft bedeutet.

Betroffen sind beispielsweise Dicom-Partner, die ihre Kunden per PlusPac-Servicevertrag an sich gebunden haben. Mit diesem garantiert der Reseller im Schadensfall eine schnelle Reparatur vor Ort oder den Austausch gegen ein adäquates Gerät. Im Rahmen des Service-Vertrags soll auch eine jährliche Wartung stattfinden, bei der im Bedarfsfall Verschleißteile sofort ausgetauscht werden.

Kein Ersatzteil-Mangel

Scanner-Spezialist Dicom versucht die Partner zu beruhigen. Der VAD bekräftigte, dass der von Kodak angekündigte Verkauf der Scanner-Sparte keinerlei Auswirkungen auf das laufende und zukünftige Geschäft des Distributors mit Kodak-Produkten haben werde.

Joachim Froning, CEO und Mitinhaber des VAD, kommentiert: „DICOM verfügt über eine langjährige und erfolgreiche Partnerschaft mit allen weltweit führenden Scannerherstellern und ist für diese in vielen Ländern in EMEA der wichtigste und erfolgreichste Distributionspartner. Vor dem Hintergrund dieser starken Partnerschaft garantiert Dicom die Erfüllung aller Dicom PlusPac Scanner-Serviceverträge über die gesamte Vertragsdauer hinweg.“

Mit der EMEA-weit größten Installationsbasis von Dokumentenscannern, über 40.000 aktiven Serviceverträgen und dem Zugriff auf mehr als 65.000 Ersatzteile und Verbrauchsmaterialien könne Dicom sicherstellen, dass die Partner ihren Verpflichtungen gegenüber ihren Kunden jederzeit nachkommen können, so Froning.

Unabhängig von der weiteren Entwicklung des angestoßenen Verkaufsprozesses betrachte sich Dicom nach wie vor als Kodaks wichtigsten Geschäftspartner in EMEA. Dementsprechend biete der Distributor allen Resellern weiterhin die volle Unterstützung beim Verkauf, der Wartung und dem Einsatz von Kodak-Dokumentenscannern.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 35345460 / Aktuelles & Hintergründe)