Suchen

Cisco Partner Organisation David Meads übernimmt das Channel-Zepter bei Cisco

Autor: Dr. Stefan Riedl

David Meads übernimmt in ein paar Wochen die Leitung der Cisco Partner Organisation in Europa, dem Nahen Osten, Afrika und Russland (EMEAR).

Firmen zum Thema

David Meads wird neuer Vice President der Cisco EMEAR Partner Organisation.
David Meads wird neuer Vice President der Cisco EMEAR Partner Organisation.
(Bild: Cisco)

Mit Beginn des neuen Geschäftsjahres am 29. Juli 2019 wird David Meads neuer Vice President der Cisco EMEAR Partner Organisation. Die EMEAR-Region umfasst Europa, den Nahen Osten, Afrika und Russland. Derzeit leitet der Cisco-Manager noch das Nahost- und Afrika-Geschäft des Netzwerkerk-Spezialisten. Diese Position, die in Dubai angesiedelt ist, wird Meads noch bis zum Ende des Geschäftsjahres fortsetzen. Das Auswahlverfahren für seinen Nachfolger läuft bereits.

Ein Cisco-Urgestein

David Meads kam 1996 zu Cisco und hatte zunächst verschiedene Führungspositionen in Großbritannien inne, bevor er 2010 als General Manager für Südafrika nach Johannesburg wechselte. Im Jahr 2012 wurde ihm die Leitung von Ciscos Afrika-Geschäft übergeben. Vor zwei Jahren übernahm er dann die kombinierte Leitung Nahost und Afrika. Meads verfügt auch über ein tiefes Verständnis für das Partnergeschäft, nachdem er zehn Jahre lang bei einem der größten Cisco Gold Partner in Großbritannien gearbeitet hat. Er wird organisatorisch eng mit Wendy Mars, Präsidentin von EMEAR, und Oliver Tuszik, Senior Vice President, Global Partner Organisation, zusammenarbeiten.

Meads folgt auf Mars

David Meads folgt in dem Zusammenhang auf Wendy Mars, die jetzt EMEAR-Chefin (Präsidentin Cisco EMEAR) ist. Die Position als Vice President der Cisco EMEAR Partner Organisation war seit Sommer 2018 vakant.

(ID:45928252)

Über den Autor

Dr. Stefan Riedl

Dr. Stefan Riedl

Leitender Redakteur