Leicht und stabil

Carbon 1 MK II: ein Smartphone aus Kohlefasern

| Autor: Ann-Marie Struck

Mit Hilfe von Karbon kommt das Carbon 1 Marke II auf ein Gewicht von nur 125 Gramm!
Mit Hilfe von Karbon kommt das Carbon 1 Marke II auf ein Gewicht von nur 125 Gramm! (Bild: Carbon Mobile)

Luft- und Raumfahrt haben den Stoff schon lange für sich entdeckt: Kohlenstofffasern. Carbon Mobile hat nun ein Smartphone aus dem Hightech-Werkstoff hergestellt. Das Carbon 1 Marke (MK) II ist leichter und dünner als vergleichbare Geräte und kommt im Sommer auf den deutschen Markt.

Ob beim Rennsport, im Flugzeugbau oder in der Raumfahrt: hier zählt jedes Gramm beim Material, gleichzeitig ist die Belastung, die das Material aushalten muss, enorm. Die Lösung: Karbon. Denn Verbundmaterialien aus Kohlenstofffasern sind leicht und stabil, jedoch auch undurchlässig für Funkwellen. Und daher galten sie bis jetzt für Smartphones als eher ungeeignet.

Das Berliner Startup Carbon Mobile hat nun ein Smartphone mit einem Gehäuse aus Karbon-Verbundstoffen entwickelt, das Funkwellen nicht abschirmt. Das Hybridmaterial nennt sich: Hybrid Radio Enable Composite Material (HyRECM). Dabei ist es nicht nur langlebig, sondern auch recyclebar. Aussagen von Carbon Mobile zufolge, besteht das Gehäuse des Smartphones schon jetzt zu einem Teil aus Produktionsresten anderer Branchen. Langfristig soll die Recyclingquote beim Materialeinkauf weiter gesteigert werden.

Aufgrund der Karbonfaser wiegt das Carbon 1 Marke (MK) II trotz seines 6 Zoll großem Displays nur 125 Gramm. Das 6,3 Millimeter dünne Karbongehäuse wird in einem Stück gefertigt, was die Herstellung schwerer macht. Denn im Gegensatz zu Kunststoff, der gespritzt wird, benötigen Karbonfasern in der Produktion mehrere Schritte. Das Gehäuse muss zunächst "gebacken" und im Anschluss ausgefräst werden. Dadurch ist das Material aber auch anfälliger für Fehler.

Insgesamt misst das Smartphone 154 x 74 x 6,3 Millimeter. Der AMOLED-Bildschirm besteht aus Gorilla Glass 6 und hat eine Auflösung von 2.160 x 1.080 Pixel. Das Carbon 1 MK II verfügt über eine 16-MP-Dualkamera auf der Rückseite. Die Frontkamera ist mit 20 MP besser ausgestattet.

Im Inneren sorgt ein Mediatek Helio P90 OctaCore, der mit bis zu 2,2 GHz taktet, für die nötige Leistung. Dazu gibt es 8 GB Arbeitsspeicher und 128 GB Flash-Speicher, der über einen MicroSD-Slot erweitert werden kann. Als Betriebssystem ist dem Smartphone Android 10 aufgespielt.

Die nötige Energie liefert ein 3.050-mAh-Akku, der via USB Typ C aufgeladen wird. Das Mobiltelefon unterstützt Dualband-WLAN, Dual-SIM, LTE, Bluetooth-5.0 und NFC. Über einen Fingerabdrucksensor an der Seite des Smartphones kann das Gerät entsperrt werden.

In den Farbvarianten Grau und Weiß soll das Carbon 1 MK II im Sommer 2020 für 799 Euro (UVP) auf dem Markt erhältlich sein.

Xperia 1 II und 10 II: Smartphone-Neuheiten von Sony

Virtuelle MWC 2020

Xperia 1 II und 10 II: Smartphone-Neuheiten von Sony

25.02.20 - Der MCW 2020 wurde abgesagt. Nun präsentiert Sony seine neuesten Mittel- und Oberklassen Smartphones online. Das Xperia 1 II ist das erste 5G-fähige Smartphone des japanischen Herstellers mit Triple-Kamera und mit dem Xperia 10 II erscheint eine neue Mittelklasse. lesen

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46383667 / Mobility)