Suchen

Sicherheit in Schulen und kleinen Unternehmen Bullguard und Bluechip unterzeichnen Partnerschaft für das B2B-Segment

Redakteur: Ira Zahorsky

BullGuard arbeitet bereits seit vier Jahren mit der Bluechip-Tochter One.de im Bereich Privatpersonen und Gamer zusammen. Nun unterzeichnete der Cybersecurity-Anbieter einen Distributionsvertrag mit Bluechip für B2B-Security.

Firmen zum Thema

Der Distributionsvertrag zwischen Bullguard und Bluechip bietet B2B-Security.
Der Distributionsvertrag zwischen Bullguard und Bluechip bietet B2B-Security.
(Bild: Mikko Lemola - stock.adobe.com)

Mit der Entwicklung von BullGuard Small Office Security bietet der Hersteller jetzt eine Lösung für das Geschäftskunden-Klientel von Bluechip. Die B2B-Security-Software des IT-Sicherheitsanbieters soll sich vor allem für kleine Unternehmen und Schulen eignen. Denn gerade sie seien im Visier von Hackern, was nicht nur der jüngste Angriff auf die Lernplattform Mebis zeige.

„Wir freuen uns auf die zukünftige Kooperation mit BullGuard“, so Sven Buchheim, Vorstand von Bluechip. „Die Zusammenarbeit mit unserer Tochtergesellschaft One.de verbindet unsere beiden Unternehmen bereits seit einigen Jahren. Mit BullGuard Small Office Security können wir jetzt auch unseren Business-Kunden IT-Security anbieten.“

Stefan Wehrhahn, Country Manager DACH bei BullGuard, ergänzt: „Gemeinsam mit Bluechip schützen wir noch mehr Schulen und kleine Unternehmen, die mit reduzierten Konzernlösungen überfordert, aber gleichzeitig attraktives Ziel für Hacker sind.“

(ID:46484932)