Kooperation mit AfB Bullguard macht wiederaufbereitete IT-Geräte sicher

Autor: Ira Zahorsky

Der Cybersecurity-Anbieter Bullguard kooperiert mit AfB social & green IT. IT-Produkte, die der Refurbishing-Spezialist wiederaufbereitet hat, werden ab sofort mit der für ein Jahr und drei Geräte gültigen BullGuard Internet Security ausgeliefert.

Firmen zum Thema

Stefan Wehrhahn, Country Manager DACH & Benelux bei BullGuard, freut sich über die Zusammenarbeit mit AfB.
Stefan Wehrhahn, Country Manager DACH & Benelux bei BullGuard, freut sich über die Zusammenarbeit mit AfB.
(Bild: www.gabitodirel.ro)

Notebooks, Smartphones, Tablets und weitere IT-Produkte werden von dem gemeinnützigen Unternehmen AfB (Arbeit für Menschen mit Behinderung) wiederaufbereitet und online sowie in stationären AfB-Shops verkauft. Ab sofort werden diese Geräte mit der Cybersicherheitslösung Bullguard Internet Security ausgestattet. Die Lösung bietet mehrschichtigen Schutz, Dynamic Machine Learning und Identitätsschutz. „Das Unternehmen hat den Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2021 gewonnen und ist als Europas Sozialunternehmen des Jahres 2020 ausgezeichnet worden. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit dem Team von AfB“, sagt Stefan Wehrhahn, Country Manager DACH & Benelux bei BullGuard.

Über AfB

AfB social & green IT ist ein gemeinnütziges IT-Unternehmen, das gebrauchte IT von Unternehmen übernimmt, aufbereitet und wieder verkauft. Geräte, die zur Wiedervermarktung nicht mehr geeignet sind, werden fachgerecht recycelt.

AfB steht für „Arbeit für Menschen mit Behinderung“ und so sind von den insgesamt rund 500 Mitarbeitern 45 Prozent Menschen mit Behinderung. Das Unternehmen mit Sitz in Ettlingen bei Karlsruhe verfügt über insgesamt 19 Standorte in Deutschland, Österreich, Frankreich, der Schweiz und der Slowakei.

(ID:47088732)

Über den Autor

 Ira Zahorsky

Ira Zahorsky

Redakteurin und Online-CvD, IT-BUSINESS