Suchen

EMM „Device Admin“ ist veraltet Brodos unterstützt Geschäftskunden bei Android-10-Umstellung

Autor: Ann-Marie Struck

Dieses Jahr wird Android 10 eingeführt. Das bedeutet gleichzeitig das Aus für die Geräteverwaltung via „Device Admin“. Um seinen Business-Kunden bei der Umstellung auf Android Enterprise zu unterstützen, veranstaltet Brodos gemeinsam mit Google ein Webinar für interessierte Vertriebspartner.

Firmen zum Thema

Google und Brodos bieten ein gemeinsames Webinar für die Geräteverwaltung mit Android Enterprise an.
Google und Brodos bieten ein gemeinsames Webinar für die Geräteverwaltung mit Android Enterprise an.
(Bild: peshkov - stock.adobe.com)

Mit der Einführung von Android 10 wird die System-App zur Geräteverwaltung namens „Device Admin“ von Google nicht mehr unterstützt. Der Mobilfunk-Distributor Brodos bietet daher gemeinsam mit Google ein Webinar für seine Business-Kunden an, um ihnen bei der Umstellung auf Android Enterprise zu helfen. Das Webinar findet am 18. Februar statt.

Die Veranstaltung richtet sich an Anwender, die für ihr Enterprise Mobility Management die System-App „Device Admin“ nutzen. Deren Geräteverwaltung sei veraltet und das Sicherheitsmodell entspräche nicht mehr den aktuellen Anforderungen, so der Distributor. Beispielsweise griffen die Sicherheitsmechanismen für App-Installationen nicht mehr, es gäbe kein Google Play Protect und auch die APIs würden nach und nach verschwinden. Des Weiteren sei „Device Admin“ unflexibel, da nur das komplette Gerät verwaltet werden könne und es keine getrennten Bereiche für geschäftliche und private Nutzung gäbe.

Interessierte Partner können sich ab sofort für das Webinar unter: https://www.brodos.com/distribution/android-enterprise-migration/ anmelden.

(ID:46326678)

Über den Autor

 Ann-Marie Struck

Ann-Marie Struck

Redakteurin