Aktueller Channel Fokus:

Output Management

Distributionsverträge

Api nimmt Artec und Lindy ins Portfolio

| Redakteur: Ira Zahorsky

Udo Schillings (l., Vertriebsleiter VAD bei Api) und Ramon J. Baca Gonzalez (Sales Manager EMEA bei Artec)
Udo Schillings (l., Vertriebsleiter VAD bei Api) und Ramon J. Baca Gonzalez (Sales Manager EMEA bei Artec) (Bild: api)

Die Lösungen von Artec IT Solutions sind ebenso wie die von Lindy ab sofort auch über den Distributor Api Computerhandels GmbH verfügbar.

Artec IT Solutions, der deutsche Spezialist für Big Data, eDiscovery, digitales Informationsmanagement und rechtssichere Langzeitarchivierung, hat einen Kooperationsvertrag mit Api abgeschlossen, in den vor allem die Value-Added-Sparte des Aachener Distributors involviert ist.

Api wird künftig auch Artec-Produktserien wie das Informationsmanagement-System VSTOR, die Archivierungslösung EMA sowie die VSTOR-Vault-Speicherlösungen an Fachhändler, IT-Dienstleister und Systemhäuser vertreiben. Darüber hinaus wird Api künftig Artec-Partner in technischen und vertrieblichen Fragen unterstützen.

Dazu Udo Schillings, Vertriebsleiter VAD bei Api: „Die digitale Transformation sowie die zunehmende Herausforderung, dem ständig steigenden Datenwachstum möglichst sinnvoll, effizient und wirtschaftlich zu begegnen, sorgen bei vielen unserer Kunden für Bedarf in Segmenten wie Big Data, eDiscovery und Informationsmanagement. Der Ansatz von Artec IT Solutions passt daher optimal in unsere VAD-Sparte, die wir sukzessive ausbauen und die von einem starken Fokus auf Security-, Network- und Compliance-Themen geprägt ist. Ausschlaggebend für die Partnerschaft war auch die Optionsvielfalt bei der Lizenzierung, da die Lösungen je nach Bedarf entweder On-Premise, aus der Cloud oder im eigenen Rechenzentrum betrieben werden können. “

„Die Kooperation mit Api steht vor dem Hintergrund unseres kontinuierlichen Wachstumskurses“, sagt Ramon J. Baca Gonzalez, Sales Manager EMEA der Artec IT Solutions AG.

Kooperation mit Lindy

Auch mit Lindy-Elektronik kam ein Distributionsvertrag zustande, durch den die Api-Reseller ab sofort auf die gesamte Produktpalette von mehr als 3.000 Artikeln des Anbieters von kombinierten IT- und AV-Connectivity-Lösungen zugreifen können. Mit den Lösungen von Lindy lassen sich analoge und digitale Signale vielfältig verbinden, verteilen, wandeln oder um die Grenzen maximal möglicher Übertragungsstrecken erweitern.

Andreas Printz, Einkaufsleiter bei Api
Andreas Printz, Einkaufsleiter bei Api (Bild: api)

Andreas Printz, Einkaufsleiter bei Api, freut sich auf die Zusammenarbeit und die damit verbundene Erweiterung des Angebots.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44343114 / Aktuelles & Hintergründe)