Steuererleichterung Abschreibung von PC und Software nach einem Jahr

Autor: Sarah Gandorfer

Hard- und Software können nun schneller steuerlich abgesetzt werden. Das ist eine der Hilfen, die in der Ministerpräsidentenkonferenz neben den Maßnahmen zu Covid-19 beschlossen wurden. Details muss das Bundesfinanzministerium allerdings noch bekannt geben.

Firmen zum Thema

Die Coronamaßnahmen beinhalten Erleichterungen für Steuerzahler.
Die Coronamaßnahmen beinhalten Erleichterungen für Steuerzahler.
(Bild: magele-picture - stock.adobe.com)

Bei der Diskussion im Rahmen der Ministerpräsidentenkonferenz zu Covid-19, kam neben der Verlängerung des Lockdowns und Verschärfung der Corona-Maßnahmen auch fast unbemerkt eine neue Abschreibungsregelung zustande. Rückwirkend zum Jahresbeginn können Computer, Zubehör und Software bereits nach einem, statt der bis dahin üblichen drei Jahre abgeschrieben werden.

Unter Top 8 des Protokolls der „Videoschaltkonferenz der Bundeskanzlerin mit den Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder am 19. Januar 2021“ heißt es:

„Zur weiteren Stimulierung der Wirtschaft und zur Förderung der Digitalisierung werden bestimmte digitale Wirtschaftsgüter rückwirkend zum 1. Januar 2021 sofort abgeschrieben. Damit können insoweit die Kosten für Computerhardware und Software zur Dateneingabe und -verarbeitung zukünftig im Jahr der Anschaffung oder Herstellung steuerlich vollständig berücksichtigt werden. Gleichzeitig profitieren davon auch alle, die im Homeoffice arbeiten. Die Umsetzung soll untergesetzlich geregelt und damit schnell verfügbar gemacht werden.“

Koalitionsvertrag

Die Vereinfachung kommt zwar während der Corona-Pandemie, doch eigentlich handelt es sich um einen Punkt aus dem Koalitionsvertrag 2018, dort steht, dass „Investitionen von Unternehmen in die Digitalisierung“ unterstützt werden sollen. „Dazu werden wir überprüfen, ob zugunsten digitaler Innovationsgüter die Abschreibungstabellen überarbeitet werden.“

Noch wurde das notwendige Schreiben des Bundesfinanzministeriums, in dem die Regelung präzisiert wird, nicht veröffentlicht.

(ID:47094047)

Über den Autor

 Sarah Gandorfer

Sarah Gandorfer

Redakteurin bei IT-BUSINESS