Aktueller Channel Fokus:

Managed Services

Acer Aspire R13 und Aspire V Nitro mit 4K-Panel

2-in-1-Notebook mit Dreh-Display und Gaming-Bolide mit UHD-Panel

| Redakteur: Klaus Länger

Im Tablet-Modus liegt das Keyboard unter dem Display und damit geschützt.
Im Tablet-Modus liegt das Keyboard unter dem Display und damit geschützt. (Bild: Acer)

Die 2-in-1-Notebooks liegen voll im Trend: Acer bereichert die Gattung mit dem Aspire R13, einem Convertible, dessen Display mittig quer aufgehängt ist. Das Display ist auch die Besonderheit beim jüngsten Modell der Aspire-V-Nitro-Serie: Es ist das erst dritte Notebook mit 4K-Panel.

Die meisten 2-in-1-Geräte, also Notebooks, die sich in Tablets verwandeln können und vice versa, sind heute Detachables mit abnehmbarem Keyboard oder Convertibles mit 360-Grad-Scharnier für das Display. Beim Acer Aspire R13 ist das 13,3-Zoll-Display mittig in einem U-förmigen Rahmen aufgehängt und kann im Gegensatz zum Aspire R7 um volle 180 Grad gedreht werden. Ein ähnliches Konzept hatte bereits Dell beim XPS 12 verfolgt, hier allerdings mit einem kompletten Rahmen um das schwenkbare und magnetisch arretierbare Display. Allerdings ist die von Acer auf den Namen Ezel Air getaufte Aufhängung so straff, dass das Display auch in Zwischenpositionen per Touch bedienbar bleibt. Damit bietet das Aspire R13 auch Nutzungsmöglichkeiten wie den Stand- oder den Tent-Modus. Im Notebook- oder im Tablet-Betrieb wird das Display durch einen Magneten zusätzlich stabilisiert.

Auch mit WQHD-Auflösung

Acer bietet das Aspire R13 mit zwei unterschiedlichen 13,3-Zoll-Displays an: Bei den günstigeren Varianten des neuen 2-in-1-Notebooks kommt ein Full-HD-Panel mit IPS-Technik zum Einsatz, bei der gehobenen Ausstattung ein IGZO-Panel mit WQHD-Auflösung, also 2.560 x 1.440 Bildpunkten. In beiden Fällen ist das Display durch Gorilla Glass 3 vor Beschädigungen geschützt.

Beim Prozessor greift Acer zu Intel-Core-Prozessoren der vierten Generation, gekoppelt mit bis zu acht GByte Arbeitsspeicher. Als Massenspeicher dient eine SSD mit 256 oder 512 GByte Kapazität. Die große Variante ist laut Acer besonders schnell, denn sie besteht aus zwei 256-GByte-SSDs in RAID-0-Konfiguration in einem Gehäuse. Diese Konstruktion verwendet Acer bereits beim Ultrabook Aspire S7.

Zum Lieferumfang des Aspire R13 gehört auch ein aktiver Stift, der aus dem 1,6 Zentimeter schlanken und 1,5 kg schweren Gerät einen digitalen Notiz- oder Zeichenblock macht, wenn man es im Tablet-Modus verwendet. Der Stift erkennt 256 Druckstufen, zusätzlich hat Acer im Touchscreen eine Palm-Rejection-Funktion integriert.

Das Aspire R13 ist ab Mitte November im Handel. Die Full-HD-Varianten mit Core-i5-CPU sind ab 999 Euro erhältlich, die WQHD-Versionen mit Core-i7-Prozessor wird 1499 Euro kosten.

Aspire V7 Nitro mit 4K-Display

Acer hat die Full-HD-Varianten des schlanken High-End-Notebooks Aspire V Nitro bereits im August vorgestellt, nun rundet ein 15,6-Zoll-Modell der Aspire V7 Nitro Black Edition mit 4K-Display die Modellpalette nach oben ab. Damit ist Acer nach Toshiba und Lenovo erst der dritte Hersteller, der ein Notebook auf den Markt bringt, das 3.840 x 2.160 Pixel auf den Screen bringt. Laut Acer ist bei diesem Modell die Geforce-GTX-860M-Grafikkarte mit einem auf vier GByte verdoppelten Grafikspeicher ausgestattet. Für grafikintensive Spiele in 4K-Auflösung ist der Nvidia-Chip aber trotzdem nicht geeignet, es gibt derzeit keine Mobile-GPU die dafür genügend Leistung bereitstellt. Anwendungsszenarien für das 4K-Modell sind eher das Ansehen oder die Bearbeitung von 4K-Videos. Genügend Massenspeicher-Kapazität ist auf jeden Fall vorhanden, da das Aspire V Nitro entweder mit einer Hybrid-HDD oder einer Kombination aus SSD und HDD ausgestattet ist. Da das Notebook auch mit einem Intel Core i7-4710HQ mit vier Prozessorkernen erhältlich sein wird, steht auch mehr als genügend Rechenleistung bereit. Acer hat für die 4K-Version der Aspire V7 Nitro Black Edition noch keinen Preis angegeben, einige Händler listen das Gerät aber bereits zu Preisen ab 1.549 Euro.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43047035 / Technologien & Lösungen)