Das Wortmann-Universum dehnt sich aus

Wortmann expandiert als Smartphone-Distri und Cloud-Anbieter

Seite: 2/2

Anbieter zum Thema

Tektonische Plattenverschiebung im Software-Vertrieb

Was das SaaS-Segment (Software as a Service) angeht, spielt Microsoft eine zentrale Rolle als Kooperationspartner von Wortmann. Über das CSP-Programm erhalten Wortmann-Reseller die Möglichkeit, derzeit rund 50 verfügbare Microsoft-Cloud-Services direkt aus dem Wortmann-Rechenzentrum heraus zu beziehen. Bisher waren diese Produkte nur in jährlichen Vertragsformen über Open-Lizenz-Verträge oder im Advisory-Modell verfügbar. Im CSP-Programm können diese Leistungen hingegen indirekt bezogen und weitervertrieben werden. Die Fachhandelskette bleibt dadurch auch im XaaS-Universum erhalten, die Abwicklung wird beschleunigt, und die Leistungen können auf monatlicher Ebene erworben werden.

Durch diese Herangehensweise entsteht eine dauerhafte Vertragsform zwischen dem Wortmann-Partner und seinen Kunden, wohingegen die bisherigen Modelle oft ein einmaliges Geschäft bleiben. Während im Software-Segment beim Verkauf ewiger Lizenzen die Marge einmalig anfällt und höher liegt, ist sie im SaaS-­Umfeld niedrig, aber sich bis zur Abo-Kündigung vom Kunden wiederholend. Das kann man gut oder schlecht finden, den Trend hin zu diesem Bereitstellungsmodell wird diese Einschätzung aber nicht umkehren können. Die Wortmann AG hat sich also letztlich mit dem bislang noch nicht so stark ausgelasteten Rechenzentrum für die zu erwartende Zukunft in der Software-Branche aufgestellt.

BAB-Distribution surft auf der Erfolgswelle

Auch in anderen Bereichen hat Siegbert Wortmann eine Nase für Wachstums­potenziale bewiesen. So surft die Wortmann-Beteiligung BAB Distribution in den Bereichen Storage und Leuchtmittel auf einer Erfolgswelle in diesen Segmenten, bei einem Jahresumsatz, der zuletzt von knapp 90 auf 160 Millionen Euro ­rapide stieg. Mit der Eröffnung eines Münchner Büros hat sich BAB nun örtlich einigen wichtigen, dort angesiedelten Herstellern angenähert.

Bei der BAB Distrubution lautet die Devise „Palette statt Pakete“. Sie wurde 2011 gegründet, um das Volumengeschäft aus der Wortmann AG herauszunehmen und mit einem fokussierten Team in hohen Stückzahlen vor allem Retail-Ketten und Online-Händler zu beliefern.

Unternehmergeist

Siegbert Wortmann, Gründer und Chef der Wortmann AG
Siegbert Wortmann, Gründer und Chef der Wortmann AG
(Bild: Wortmann)

Als Siegbert Wortmann 1986 in der Scheune des elterlichen Bauernhofs Elektronikbauteile zusammenschraubte, ahnte wohl noch niemand, dass im ostwestfälischen Hüllhorst der Grundstein für einen „kleinen IT-Konzern“ gesetzt wurde. Die Wortmann Gruppe beschäftigt inzwischen weltweit 1.500 Mitarbeiter, die ­zusammen über eine Milliarde Jahres­umsatz generieren.

Newsletter

Ihre täglichen News aus dem ITK-Markt

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:43763718)