Definition Was ist Robotic Process Automation?

Autor / Redakteur: Mandarina / Heidi Schuster

Robotic Process Automation verwirklicht betriebliche Abläufe durch Robotereinsatz. Die Technologien, die als innovativ gelten, nutzen die künstliche Intelligenz von modernsten Software-Robotern, um Arbeitseffizienz für hohe Ansprüche zu schaffen.

Firmen zum Thema

Grundlagenwissen zum IT-Business
Grundlagenwissen zum IT-Business
(Bild: © adiruch na chiangmai - Fotolia.com)

Zahlreiche Tätigkeiten, die Menschen täglich in Betrieben ausführen, wiederholen sich immer wieder. Sie sind daher wie geschaffen für eine Automatisierung, die von darauf programmierten Robotern übernommen werden kann. So können Mensch und Maschine im Unternehmen eine effiziente Arbeitsteilung übernehmen und der Mitarbeiter kann sich auf Kernkompetenzen konzentrieren, die nicht maschinell durchgeführt werden können. Die Digitalisierung ist die Basis der Robotic Process Automation (RPA), sodass diese zukünftig stetig weiterentwickelt und für immer neue Anwendungen bereitgestellt werden wird.

Abgrenzung zur physischen Robotik ist wichtig

Robotic Process Automation hat nichts mit Robotern physischer Art zu tun, wie wir sie zum Beispiel von Schweißrobotern für die Fertigungsindustrie kennen. Es handelt sich um Softwarelösungen, die für einen speziellen Bedarf maßgeschneidert sind. Einmal programmiert ist die Anwendung automatisch und sorgt für konstant präzise Ergebnisse, deren Effizienz für das jeweilige Unternehmen einen hohen Wettbewerbsvorteil generieren kann.

Vorteile der Robotic Process Automation im kompakten Überblick

Die Vorteile der Robotic Process Automation sind eng mit der Effizienz verbunden, die sie leisten kann.

Diese sind unter anderem:

  • die Einsparung von Kosten durch ökonomische Abläufe
  • die Freisetzung von Personal für wichtige Aufgaben im Unternehmen
  • die Kundenzufriedenheit, die sich durch passgenauen Reaktionen generiert wird
  • Zeitersparnis
  • präzise Abläufe mit hoher Konstanz, die mit einer hohen Planungssicherheit verbunden sind

Anwendungsbeispiele für Robotic Process Automation

Robotic Process Automation kann prinzipiell in allen unternehmensbezogenen Abläufen eingesetzt werden, in denen intelligente Roboter immer wiederkehrende Aufgaben zu lösen haben. Ein Beispiel ist die Kundenkommunikation. So können als Reaktion auf ein bestimmtes Kundenverhalten E-Mails verschickt werden, ohne dass dies von Mitarbeitern des Unternehmens anzustoßen wäre. Eine andere Möglichkeit ist das Versenden von Mahnschreiben, wenn die Frist zur Zahlung überschritten worden ist. Auch Abos mit wiederkehrenden Zahlungen können über Robotic Process Automation effektiv abgewickelt werden.

Robotic Process Automation wird vor allem dann eingesetzt, wenn Softwareprodukte das ausführen können, was normalerweise der Mensch im Rahmen digitaler Abläufe initiiert. Die Robotik funktioniert dabei erstaunlich intelligent. Sogar die Interaktion mit anderen Softwarelösungen ist möglich, ohne dass der Mensch hierfür einzugreifen hätte. Nur bei Aufgaben, die ständig zu kontrollieren sind oder bei denen Abweichungen von Abläufen möglich sind, ist die Robotic Process Automation unter Umständen besser durch die menschliche Intelligenz zu ersetzen.

(ID:46062889)