Aktueller Channel Fokus:

Gaming & eSports

Definition

Was ist Enterprise Mobility?

| Autor / Redakteur: Laimingas / Sarah Böttcher

Grundlagenwissen zum IT-Business
Grundlagenwissen zum IT-Business (Bild: © adiruch na chiangmai - Fotolia.com)

Der Begriff Enterprise Mobility beinhaltet zwei Bereiche. Einerseits ist damit der zunehmende Gebrauch mobiler Endgeräte – Smartphones, Tablets, Notebooks – gemeint, andererseits die Verlagerung von Unternehmensdaten und Anwendungen in die Cloud.

Mehr und mehr Mitarbeiter von Unternehmen erledigen ihre Aufgaben mit Hilfe von Mobile Devices außerhalb von Büros, etwa beim Kunden, im Home Office oder unterwegs. Für diese Tätigkeiten müssen sie nicht nur mit der entsprechenden Technologie ausgestattet sein, sondern auch über Cloud-Services jederzeit und an jedem Ort auf alle relevanten Daten und Programme zugreifen können. Dazu zählen beispielsweise Produktkataloge, Preislisten oder Präsentationen die zuvor an einem Desktop-PC erstellt und in die Cloud hochgeladen wurden und anschließend via Internet abrufbar sind. Umgekehrt können beim Kunden erfasste Daten vom Mobilgerät zur Weiterverarbeitung direkt in die Unternehmensserver eingespeist werden.

Voraussetzungen für gelungene Enterprise Mobility

Es liegt auf der Hand, dass sich die Produktivität von Arbeitsabläufen, zum Beispiel die Bearbeitung von Bestellungen und anderen Kundenwünschen, mit Hilfe von Enterprise Mobility signifikant steigern lässt. Hierzu müssen allerdings bestimmte Voraussetzungen geschaffen werden. Erstens muss, vor allem in großen Unternehmen mit vielen mobil arbeitenden Mitarbeitern, ein effektives Mobile Device Management (MDM) vorhanden sein. Zweitens gilt es, Sicherheitsrisiken zu minimieren und den unbefugten Zugriff Dritter auf interne, vertrauliche Daten und Informationen zu verhindern. Hier stehen den IT-Abteilungen zahlreiche Lösungen für das Enterprise Mobility Management (EMM) zur Verfügung, darunter beispielsweise Technologien zur Data Loss Prevention (DLP).

Klare Sicherheitsrichtlinien für Mitarbeiter

Um die Enterprise Mobility Security zu gewährleisten, sind außerdem klare Anwendungskonzepte und Sicherheitsrichtlinien für die Mitarbeiter notwendig. Diese umfassen Regeln zum Umgang mit der Hard- und Software oder auch zur Verfahrensweise beim Verlust eines mobilen Endgerätes. Ein besonderes Augenmerk ist gefordert, wenn Mitarbeiter ihre eigenen Geräte für die Arbeit nutzen – Bring our own device (BYOD) – oder umgekehrt Firmengeräte für private Angelegenheiten einsetzen.

Aufgaben des Mobile Device Managements

Ein effektives Mobile Device Management ist die zentrale Komponente für Enterprise Mobility. Es gewährleistet unter anderem:

  • die Verwaltung aller mobilen Endgeräte
  • die laufende Aktualisierung von Betriebssystemen
  • die Überwachung aller Schnittstellen für Mobilfunk- und WLAN-Netze
  • die regelmäßige Sicherung von Daten und Anwendungen
  • die fortlaufende Synchronisation zwischen Servern und Endgeräten
  • die Freischaltung von Zugriffsrechten für neue Mitarbeiter
  • die Löschung von Daten und Zugangsberechtigungen ausgeschiedener Mitarbeiter
  • die Einhaltung gesetzlicher Datenschutzrichtlinien

Der Markt hält zahlreiche Lösungen bereit, die sämtliche Funktionen und Aufgaben in einem MDM-Tool integrieren und eine sichere und leistungsfähige Enterprise Mobility ermöglichen.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44920036 / IT-BUSINESS Definitionen)