Aktueller Channel Fokus:

Komponenten & Peripherie

Definition

Wann verjähren Schulden und Forderungen?

| Autor / Redakteur: Herr Bert / Sarah Nollau

Grundlagenwissen zum IT-Business
Grundlagenwissen zum IT-Business (Bild: © adiruch na chiangmai - Fotolia.com)

Nachlässige oder schleppende Zahlungsmoral ist für Unternehmen gefährlich, denn der Liquiditätsverlust droht. Doch es geht nicht nur um die Gefahr, die eigene Liquidität zu verlieren – Forderungen unterliegen auch der Verjährungsfrist.

Und die sollte jeder Dienstleister wie auch Verkäufer zwingend kennen. Unkenntnis und Fristversäumnisse sorgen unter Umständen dafür, dass die bestehenden Schulden nicht mehr eingetrieben werden können.

Forderungen bestehen nicht auf alle Ewigkeit

Keine Forderung – und dadurch auch keine Schulden – währen ewig. Es greifen klar definierte Verjährungsfristen. Laut Bürgerlichem Gesetzbuch (BGB) sieht der Gesetzgeber vor, dass seit 2002 Verjährungsfristen einheitlich geregelt sind, die bei Nicht-Kaufleuten wie auch bei Kaufleuten greifen. Wenn es um eine Forderung basierend auf

  • Handwerksleistungen
  • Kaufverträgen
  • Warenlieferungen
  • Gehaltsansprüchen
  • sowie Dienstleistungsvergütungen

geht, greift die Verjährungsfrist von drei Jahren. Doch wie wird diese Frist berechnet? Wann beginnt sie und wann endet sie?

Verjährungsfristen – so werden sie berechnet

Den Beginn und den Ablauf der Verjährungsfristen regelt ebenso das BGB. Zum Jahresende des Entstehens von Forderungen beginnt automatisiert die Frist für eine Verjährung. Das heißt, werden Waren im April des Jahres 2017 gekauft und nicht bezahlt, fängt am 31. Dezember 2017 die Verjährung an und Forderungen verjähren entsprechend am 01. Januar 2021.

Lassen sich Fristen zur Verjährung verlängern?

Vielfach greift der Irrglaube, Fristen zur Verjährung ließen sich durch geharnischte Mahnschreiben verlängern. Das ist falsch. Nur dann, wenn Forderungen gerichtlich eingeklagt werden, greifen andere Fristen. Darum gilt: Jeder, der nicht auf seinen Forderungen durch die Verjährungsfristen sitzenbleiben will, muss vor dem Ablauf der Zeit eine gerichtliche Geltendmachung der Forderung durchsetzen. Das kann auch der Mahnbescheid sein, der zum Beispiel die Verjährungsfristen wegen möglicher Einsprüche um sechs Monate verlängert. Wichtig ist aber auch hier: der Mahnbescheid muss fristgerecht beantragt werden. Das heißt, Mahnbescheide nach Ablauf der Verjährungsfristen sind unwirksam!

Wie wird die Verjährung geltend gemacht?

Wer als Schuldner der Meinung ist, Forderungen des Gläubigers seien wegen der abgelaufenen Verjährungsfristen nicht rechtmäßig, der muss die sogenannte Einrede vornehmen. Das heißt, ein Schuldner muss sich mit dem Hinweis auf die Verjährung der Forderungen verteidigen. Eine Forderung, die trotz Verjährung der Schuld gezahlt wird, lässt sich übrigens nicht mit dem Hinweis auf die Verjährungsfristen zurückfordern. Hier gilt: Gezahlt ist gezahlt.

Wenn es ums Forderungsmanagement oder das Management von Schulden geht, ist exakte Buchführung darum enorm wichtig. Nur so lassen sich Fristen nachvollziehen und es steht fest, wann eigene Ansprüche oder die Ansprüche der Gegenseite tatsächlich verjähren. Nur mit entsprechendem Forderungsmanagement ist sichergestellt, dass ein Schuldner sich nicht in der Einrede auf Verjährung beruft und berechtigte Ansprüche verpuffen.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45000112 / IT-BUSINESS Definitionen)