Suchen

Rich McBee mit neuer Aufgabe Von Mitel zu Riverbed

Autor: Sylvia Lösel

Riverbed hat nun wieder einen CEO. Nachdem Anfang Oktober Paul Mountford nach nur 18 Monaten an der Spitze seinen Posten geräumt hatte, holt der Networking-Anbieter nun Rich McBee an Bord. Der Manager kommt von Mitel.

Firmen zum Thema

Rich Mc Bee wird neuer CEO bei Riverbed.
Rich Mc Bee wird neuer CEO bei Riverbed.
(Bild: Riverbed)

Der Netzwerk-Performance-Spezialist Riverbed hat wieder einen CEO. Rich McBee übernimmt das Ruder und tritt damit die Nachfolge von Paul Mountford an. Letzterer hatte das Unternehmen Anfang Oktober nach rund 18 Monaten Führungstätigkeit verlassen.

McBee kommt vom Telekommunikations-Spezialisten Mitel, bei dem er seinen CEO-Posten Anfang Oktober aufgekündigt hatte. Während seiner achtjährigen Tätigkeit dort, in die zahlreiche Übernahmen fielen, entwickelte er Mitel von einem PBX-Pionier mit stationären Anlagen zu einem Lösungsanbieter für UCC in Cloud-Umgebungen weiter. Bei Riverbed soll er die Geschäftsbereiche Digital Networking und Digital Experience Management ausbauen.

„Rich McBee ist eine echte Führungspersönlichkeit und ein Stratege. Er hat gezeigt, dass er Unternehmen führen kann und Ergebnisse liefert. Riverbed hat in letzter Zeit eine starke Performance vorgelegt und Rich McBee ist der richtige Mann, um dieses Momentum fortzusetzen. Er ist bekannt für seinen Biss und sein Engagement und wird damit die operative Exzellenz bei Riverbed weiter steigern“, sagt David Murphy, Riverbed Chairman und Senior Operating Partner bei Thoma Bravo.

(ID:46211732)

Über den Autor

 Sylvia Lösel

Sylvia Lösel

Chefredakteurin