Suchen

#ITfightsCorona Virtuelles Partnertreffen von Acmeo

Autor: Ann-Marie Struck

Zum zwölften Mal findet die Partnerkonferenz des VADs Acmeo statt – diesmal virtuell. Die Keynote hält der Zukunftsforscher Lars Thomsen. Neben dem offiziellen Partnertag am 29. April besteht die Möglichkeit, am Vortag an Schulungen teilzunehmen.

Firmen zum Thema

Bei Acmeo ziehen während der Krise alle an einem Strang.
Bei Acmeo ziehen während der Krise alle an einem Strang.
(Bild: © pict rider-stock.adobe.com)

Der Distributor Acmeo veranstaltet seine diesjährige Partnerkonferenz wegen der Coronapandemie nicht wie geplant im Hotel Esperanto in Fulda, sondern virtuell. Das Event findet vom 28. bis 30. April statt. „Wir haben die Veranstaltung ganz bewusst nicht in den Herbst verschoben, da die Inhalte und der Austausch unserer Partner untereinander gerade jetzt besonders wichtig sind“, betont Isabelle von Künßberg, Leitung Akademie und Personal bei Acmeo. „Wir alle haben zurzeit viele Herausforderungen. Gerade deshalb führen wir das Event durch.“

Viele Systemhäuser stehen derzeit vor der Herausforderung, die Geräte ihrer Kunden zu verwalten und gleichzeitig ihr eigenes Unternehmen für den Krisenfall abzusichern. Daher hat Acmeo als Keynote-Speaker den Zukunftsforscher Lars Thomsen von Future Matters eingeladen. Der Experte wird sich in seinem Vortrag damit auseinandersetzen, welchen Wert IT-Systemhäuser künftig für ihre Kunden schaffen können.

Die Programmübersicht der Veranstaltung sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Interessierte unter: www.acmeo.eu/partnerkonferenz

(ID:46533905)

Über den Autor

 Ann-Marie Struck

Ann-Marie Struck

Redakteurin