Internationale Funkausstellung in Berlin öffnet heute ihre Pforten Touch-Geräte sind der IFA-Renner

Autor / Redakteur: IT-BUSINESS / Sylvia Lösel / Sylvia Lösel

Noch bevor die IFA in Berlin morgen ganz offiziell eröffnet wird, haben viele Unternehmen ihre Neuheiten bereits aus dem Sack gelassen. Und auch die Veranstalter der IFA zeigen sich bereits hochzufrieden.

Anbieter zum Thema

Die IFA 2012 hat wieder viele Neuigkeiten zu bieten, darunter massenhaft Smartphones, Tablets und Ultrabooks.
Die IFA 2012 hat wieder viele Neuigkeiten zu bieten, darunter massenhaft Smartphones, Tablets und Ultrabooks.

Auf der IFA-Eröffnungspressekonferenz freute sich Rainer Hecker, Aufsichtsratsvorsitzender der gfu, über die aktuellen Prognosen für den CE-Markt. Allein hierzulande dürfte in diesem Jahr der Umsatz um über vier Prozent auf 29 Milliarden Euro steigen. „Und das trotz eines schwierigen Marktumfelds, das von der Schuldenkrise in vielen Ländern geprägt ist“, so Hecker.

So verzeichnen 3D-Fernseher weltweit mit 43 Mio. Stück das größte Wachstum (+117 Prozent), gefolgt von 106 Mio. Tablet-PCs (+68 Prozent) und 700 Mio. Smartphones (+62 Prozent). Die Zahl der TV-Sets steigt mit 232 Mio. Stück nur um 1,8 Prozent, wobei 89 Mio. Smart-TVs eine Steigerung um 48 Prozent bedeuten. Der Trend zu größeren Bilddiagonalen mit 50 Zoll und darüber ist ebenfalls unverkennbar.

„So heißen die Trends der diesjährigen IFA Connectivity bei Smart-TVs, Tablet-PCs, Smartphones mit höheren Auflösungen sowie HD, 3D, 4K und OLEDs“, erklärte der gfu-Aufsichtsratsvorsitzende. Entsprechend lüfteten bereits im Vorfeld viele Unternehmen ihre Produkt-Geheimnisse.

Samsung breit aufgestellt

Gleich eine ganze Reihe von neuen Entwicklungen stellt Samsung auf dem Messegelände unter dem Funkturm vor. Dazu gehören der erstmals in Europa gezeigte ES9500 OLED-TV-Empfänger mit 55-Zoll-Bildschirm und der 8.000 Euro teure 75-Zoll-LED Smart-TV ES9090.

Im Smartphone-Bereich wird das Galaxy Note II mit LTE, HD-Screen und 8-Megapixel-Kamera präsentiert. Es soll bereits zum Verkaufsstart im Oktober mit Android 4.1 (Jelly Bean) ausgestattet sein.

Eine weitere Premiere ist die Galaxy-Kamera, die ebenfalls mit der neuesten Android-Plattform Jelly Bean ausgestattet ist und drahtlos in jedes Netzwerk eingebunden werden kann.

Zudem sickerten pünktlich zur IFA Infos zum ersten Windows-8-Smartphone durch. Es gehört zur ATIV-Produktfamilie, die mehrere Windows-8-Geräte umfasst (siehe Bildergalerie).

Panasonic: Die TV-Zukunft ist smart

Panasonic geht davon aus, dass bis 2015 rund 54 Prozent aller weltweit verkauften Fernseher Smart-TV-Geräte und 51 Prozent aller Systemkameras spiegellos sein werden. Das sagte Laurent Abadie, CEO und Chairman von Panasonic Europe, auf der IFA.

Die intelligente Vernetzung der unterschiedlichen Geräte vom Smartphone über die Digitalkamera bis hin zum TV-Empfänger steht im Mittelpunkt der Entwicklungen. Bis 2018 will man das weltweit führende Unternehmen für grüne Innovationen in der Elektroindustrie sein.

Auf der folgenden Seite finden Sie die IFA-Vorstellungen von Sony und HP

Wissen, was läuft

Täglich die wichtigsten Infos aus dem ITK-Markt

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:35318080)