Brother-Recyclingwerk in Krupina feiert 15-jähriges Bestehen Toner-Recycling wird klimaneutral

Von Klaus Länger

Anbieter zum Thema

Brother ist der einzige Druckerhersteller mit eigenen Reycling-Werken in der EU. Das vor 15 Jahren in Betrieb genommene Werk im slowakischen Krupina arbeitet nun klimaneutral durch den Einsatz erneuerbarer Energien und ein 100-prozentiges Recycling.

Das Brother-Werk für das Recycling von Toner-Kartuschen im slowakischen Krupina ist nun als als klimaneutral zertifiziert. Neben den Sonnenkollektoren hat der Hersteller noch eine Erdwärmepumpe installiert.
Das Brother-Werk für das Recycling von Toner-Kartuschen im slowakischen Krupina ist nun als als klimaneutral zertifiziert. Neben den Sonnenkollektoren hat der Hersteller noch eine Erdwärmepumpe installiert.
(Bild: Brother )

Das Thema Nachhaltigkeit nimmt bei Brother schon seit vielen Jahren einen hohen Stellenwert ein. Die japanische Firma ist der einzige Druckerhersteller, der sich für das Recycling von Tonerkartuschen nicht auf Dienstleister verlässt, sondern für diesen Zweck eigene Fabriken betreibt. Eine kleinere ist in Großbritannien angesiedelt, die größere liegt im slowakischen Krupina und ist seit 15 Jahren in Betrieb. Zwei weitere Werke für die Aufbereitung von Kartuschen liegen in den USA und in Japan. Insgesamt rund 38 Millionen Kartuschen hat der Hersteller laut eigenen Angaben bisher recycelt, 18 Millionen davon im slowakischen Werk, der größten der vier Anlagen. Die leeren Kartuschen werden dort zerlegt und begutachtet. Verschlissene Teile werden ersetzt und die Kartuschen für einen weiteren Zyklus neu mit Toner befüllt. Laut Brother können etwa 80 Prozent der Komponenten erneut genutzt werden, der Rest wird recycelt und der Kunststoff für die Herstellung weiterer Brother-Produkte genutzt. Das ist auch deswegen möglich, weil Brother schon lange keine Kunststoffe mit persistenten organischen Schadstoffen verwendet, wie Veronika Holzbauer betont, die als Nachhaltigkeitsmanagerin bei dem Unternehmen tätig ist.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 5 Bildern

Klimaneutrale Produktion

Passend zum Jubiläum wurde das Werk in Krupina nun auch noch nach dem internationalen PAS-2060-Standard als klimaneutral zertifiziert. Bei der Anlage in England ist das schon seit vergangenem Jahr der Fall. Dave Lawrence, Direktor von Brother Industries Slovakia, ist stolz auf die Zertifizierung, die auch durch den weitgehenden Einsatz erneuerbarer Energie erreicht wurde: „Darüber hinaus wird ein Großteil der Energie, die wir für unseren Betrieb benötigen, durch Sonnenkollektoren und eine von uns installierte Erdwärmepumpe erzeugt. Alleine diese natürliche Energiequelle hat unsere CO2-Emissionen um 48 Prozent gesenkt.” Zudem bezieht das Werk für das Erreichen der PAS-2060-Anforderungen zusätzlich nur nachhaltig produzierten Strom und gleicht die verbliebenen Emissionen durch den Kauf von CO2-Zertifikaten auf der United Nations (UN) Carbon Offset Platform aus.

(ID:48492281)

Wissen, was läuft

Täglich die wichtigsten Infos aus dem ITK-Markt

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung