Fußball-Internet-Radio klinkt sich ins Home-WLAN ein Terratec macht Fußballfans mit dem Noxon 90elf zur Zielgruppe

Redakteur: Dr. Stefan Riedl

Zum Bundesliga-Start liefert Terratec ein WLAN-Radio aus, das speziell für Fußballfans zugeschnitten ist. Der Handel kann mit diesem Produkt eine Zielgruppe adressieren, bei dem der Preis nur eine Nebenrolle spielt.

Firmen zum Thema

Das Noxon 90elf adressiert die breite Zielgruppe der Fußballfreunde mit WLAN-Anschluss im Haus.
Das Noxon 90elf adressiert die breite Zielgruppe der Fußballfreunde mit WLAN-Anschluss im Haus.
( Archiv: Vogel Business Media )

Michael Porter, dem Professor für Wirtschaftswissenschaft an der Harvard Business School, würde es wahrscheinlich gefallen, was Terratec mit dem Produkt »Noxon 90elf« gerade macht. Wenn er kein Fußballfan ist, dann wenigstens, weil das Produkt so wunderbar seiner Wettbewerbsmatrix folgt.

Porter hat nachgewiesen, dass es Unternehmen und Produkte, die sich irgendwo in der Mitte des Marktes angesiedelt haben, besonders schwer haben. In der Vertriebspraxis hat sich der Ansatz vielfach bewahrheitet und der Spruch »Get big or get niche or get lost« (»Werde groß oder besetze eine Nische oder gehe unter«) ist fast schon zur Binsenweisheit geworden.

Zielgruppe Fußballfans

Die Zielgruppen-Nische für Terratec heißt in diesem Fall »Fußballfangemeinde« und das Produkt »Noxon 90elf«, das zum Start der Bundesliga-Rückrunde Ende Januar in den Handel kommt. Der Internetradio-Empfänger für Fußball-Fans ist auf Deutschlands ersten Internet-Fußballradiosender – 90elf – zugeschnitten. Mit dem Noxon 90elf können alle Spiele der 1. und 2. Liga live und in voller Länge empfangen werden, außerdem weitere Nachrichten und Beiträge rund um den Fußball. Wie bei Internet-Radiosendern üblich, ist der Empfang via TCP/IP kostenlos und Endgeräte-unabhängig möglich. Was ist also der Unterschied zu anderen WLAN-Radios?

Vier Stationstasten am Noxon 90elf sind fest mit Fußball belegt: Die Konferenzschaltung an Bundesliga-Spieltagen als Hauptstream auf Taste Eins und drei andere Streams mit Nachrichten und weiteren Spielen auf den Tasten Zwei bis Vier. Eine weitere Stationstaste kann mit einem der geschätzten 11.000 Online-Radiosendern belegt werden. Über die mitgelieferte Fernbedienung lassen sich die Sender schnell wechseln. Außerdem sind Zusatzdienste wie Napster im Direktzugriff und viele Podcasts unterschiedlicher Mediatheken eingebunden.

Der Empfang erfolgt via WLAN, ohne dass dafür ein PC laufen müsste. Allerdings kann auf Musikdateien auf dem (laufenden) Rechner und auf Netzwerkfestplatten zugegriffen werden. Ein Ethernetanschluss ist zusätzlich zum WLAN-Empfang integriert. Das Noxon 90elf wird ab sofort an den Fachhandel ausgeliefert und kostet 149 Euro (unverbindliche Preisempfehlung).

Die Noxon Media GmbH

»Nebenbei hören – diese klassische Stärke des Radios verbinden wir mit neuer, digitaler Technik und einem Fußball-Angebot, das man sonst nur aus dem Bezahl-Fernsehen kennt: alle Spiele live, einzeln in voller Länge oder als Konferenz und das Ganze auch noch kostenlos«, so Martin Hopp, Geschäftsführer der Noxon Media GmbH, die sich als eigenständiges Unternehmen von Terratec abgespalten hat. In der Firma Noxon haben sich die Internet-Radio-Spezialisten von Terratec formiert. Fachhändler greifen hinsichtlich der Noxon-Produkte aber weiterhin auf die Ressourcen von Terratec zu.

(ID:2019365)