Energiepark Hirschaid Systeam veranstaltet Hausmesse „Inform 2021“

Autor: Dr. Stefan Riedl

Am 24. September 2021 fand im Energiepark Hirschaid die Systeam-Hausmesse Inform 2021 statt. 400 Besucher und über 40 Aussteller kamen, was der Veranstalter Systeam als großen Erfolg verbuchte. Im Anschluss an die Messe lud Systeam zu der Abendveranstaltung ein.

Firmen zum Thema

Systeam-Hausmesse „Inform 2021“: Festlichkeit ist auch eine Frage des Ambientes und der Beleuchtung.
Systeam-Hausmesse „Inform 2021“: Festlichkeit ist auch eine Frage des Ambientes und der Beleuchtung.
(Bild: Systeam)

Auf der Inform 2021 tummelten sich neben den Besuchern Vertreter von Herstellern aus den Segmenten Drucker über Scanner, Netzwerke, Monitore und Notebooks und präsentierten dort ihre Produkte. Fachhändler hatten dabei die Gelegenheit, sich direkt mit den Herstellern auszutauschen. Auch konnten sie sich in zahlreichen Fachvorträgen über verschiedene Themen informieren, wie beispielsweise „Einfach smarter von zu Hause arbeiten“.

Bei Führungen unter dem Motto „erneuerbare Energien erleben“, konnten über 20 Energietechnologien an konkreten Anwendungsbeispielen um den Energiepark Hirschaid besichtigt werden. Bei Acer wurde man vom Schnellzeichner Andreas Otto karikiert und ein Barista sorgte für guten Kaffee.

Systeam-Hausmesse „Inform 2021
Bildergalerie mit 6 Bildern

Im Anschluss an die Messe lud Systeam zu der Abendveranstaltung in die Brose Arena Bamberg ein. Nach dem Festbuffet ließ man den Abend bzw. die Nacht mit der Band „Heaven“ ausklingen, die es schaffte, trotz Tanzverbotes, eine fröhliche und ausgelassene Stimmung in den Saal zu bringen. So standen die Gäste an ihren Plätzen und klatschten und sangen zu den Hits der 80er und 90er laut mit. Für die, die sich am Abend nicht völlig verausgabt hatten, gab es am folgenden Tag die Möglichkeit, an einer Führung mit Verköstigung in der Brauerei Wagner in Kemmern teilzunehmen, mit dem Bamberg Bus im Retro-Look durch die Altstadt zu fahren oder mit der 6-Hügel Tour in der nostalgischen Bamberg Bahn „unbekannte“ Sehenswürdigkeiten des UNESCO Weltkulturerbes zu erleben, Bogen zu schießen auf der Altenburg, eine Schiffsrundfahrt von Klein Venedig bis zum Erba Park und zurück zu genießen. Einige Besucher hatten die seltene Gelegenheit eine Fahrt mit dem erfolgreichen Rallyefahrer Dominik Dinkel zu ergattern.

(ID:47700606)

Über den Autor

Dr. Stefan Riedl

Dr. Stefan Riedl

Leitender Redakteur