Durch Service Level Agreements wird Hochverfügbarkeit gewährleistet Seicom wechselt Arista-Switching-Systeme in vier Stunden aus

Redakteur: Sarah Gandorfer

Value-Added-Distributor Seicom Communication Systems verspricht seinen Partnern für Arista-Switches eine maximale Austauschzeit von vier Stunden. Das macht die Produkte fit für den Einsatz in geschäftskritischen Bereichen.

Firmen zum Thema

Dieter Seipt, Geschäftsführer Seicom Communication Systems
Dieter Seipt, Geschäftsführer Seicom Communication Systems
( Archiv: Vogel Business Media )

Der auf Netzwerke spezialisierte Distributor Seicom bietet ab sofort einen Vorab-Austauch-Service für das Arista-Portfolio an. Dabei ist eine Reaktionszeit ab dem deutschen Lager von lediglich bis zu vier Stunden geplant. Fachhändler können so ihren Kunden die Produkte auch für geschäftskritische Anwendungen empfehlen, in denen Redundanz und Hochverfügbarkeit ein Entscheidungskriterium sind.

“Wir sind sicher, daß wir mit solchen Zusatzprodukten den Fachhandel unterstützen und entlasten werden, ermöglicht es doch ohne eigene Investition dem Verbraucher einen erstklassigen Service zu bieten. Damit wird das Produkt Arista noch interessanter für den deutschen Markt”, so Dieter Seipt, Geschäftsführer der Seicom Communication Systems in München. Er betont, dass dieses Angebot natürlich nicht für Produkte aus Grauimporten gilt.

(ID:2041166)