Suchen

Effiziente Raumnutzung Raumbuchungssystem Roomz bei Also

Autor: Lisa Jasmin Nieberle

Ab sofort sind das Raumbuchungssystem und die Meetingraum-Displays von Roomz über Also erhältlich. So will man dem Trend zu digitaler Beschilderung und Raumverwaltung gerecht werden, der in Unternehmen im Rahmen der Digitalisierung Einzug hält.

Firmen zum Thema

Mit den kabellosen Displays von Roomz soll die Raumbuchung einfacher und effizienter gestaltet werden.
Mit den kabellosen Displays von Roomz soll die Raumbuchung einfacher und effizienter gestaltet werden.
(Bild: Roomz)

Während das Thema Raumbuchung und -verwaltung in der Vergangenheit oft manuell gehandhabt wurde, kommen heute vermehrt zeitsparende, digitale Raumbuchungssysteme zum Einsatz. Das Schweizer System Roomz, bestehend aus kabellosen Meetingraum-Displays und einem entsprechenden Raumbuchungssytem, gibt einen aktuellen Überblick über die jeweilige Raumbelegung. Außerdem können die Nutzungsdaten statistisch ausgewertet werden. So sollen Zeit, Ressourcen und Nerven gespart werden.

Die Displays verfügen laut Hersteller über eine Batterielaufzeit von über zwei Jahren. In Kombination mit entsprechenden Sensoren kann das System die An- und Abwesenheit von Teilnehmern automatisch erkennen und den Raum bei Leerbuchungen wieder frei geben. Ergänzend dazu gibt es auch Sensoren für Arbeitsplätze, über die sich deren Nutzung steuern lässt.

Simone Blome-Schwitzki, Sprecherin der Also-Deutschland-Geschäftsführung, über die Erweiterung des Portfolios: „Die Meetingraum-Displays und das Verwaltungssystem von Roomz sind eine logische und sehr innovative Erweiterung unseres Angebots für den smarten, digitalen Konferenzraum.“

Thomas Freiherr, Roomz Sales Manager Germany, will mit dem Distributionsvertrag „viele Unternehmen von den Vorteilen der optimalen Raum- und Arbeitsplatznutzung mit Roomz überzeugen.“

(ID:45641110)

Über den Autor

 Lisa Jasmin Nieberle

Lisa Jasmin Nieberle

Redaktion IT-BUSINESS