Huawei Display 23,8 Zoll Platzsparender Monitor für kleine Schreibtische

Autor: Klaus Länger

Huawei erweitert das Portfolio für den deutschen Markt um Monitore. Den Anfang macht dabei ein Gerät mit 23,8-Zoll-Panel und sehr schmalem Rahmen. Mit seinem matten Full-HD-IPS-Panel ist er ein klassischer Business-Monitor in moderner Form.

Firmen zum Thema

Der kompakte 23,8-Zoll-Monitor von Huawei basiert auf einem fast rahmenlosen IPS-Panel mit Full-HD-Auflösung. Er soll so auch bei knappen Platzverhältnissen nur wenig Platz auf dem Schreibtisch belegen, etwa im Homeoffice.
Der kompakte 23,8-Zoll-Monitor von Huawei basiert auf einem fast rahmenlosen IPS-Panel mit Full-HD-Auflösung. Er soll so auch bei knappen Platzverhältnissen nur wenig Platz auf dem Schreibtisch belegen, etwa im Homeoffice.
(Bild: Huawei)

Hierzulande kannt man Huawei vor allem für die Smartphones oder als Ausrüster von Telekommunikationsanbietern. Zudem ist der Hersteller noch mit Servern und Storage, sowie mit Notebooks auf dem deutschen Markt vertreten. Nun bringt Huawei mit Monitoren eine weitere Produktgruppe auf den deutschen Markt.

Das Huawei Display 23.8“ ist dabei der erste Vertreter dieser neuen Kategorie. Es soll als kompaktes Einstiegsmodell auch im Homeoffice seinen Platz finden, etwa als zusätzlicher Monitor für das Notebook. Nicht alle Mitarbeiter verfügen dort über einen geräumigen Arbeitsplatz. Der 23,8-Zöller ist durch das Screen-to-Body-Verhältnis von 90 Prozent nur 53,85 cm breit und mit 4,05 kg auch recht leicht. Er findet so auch auf einem kleinen Schreibtisch gut Platz.

Die Low-Blue-Light- und Flicker-Free-Technologien des Huawei-Monitors wurden vom TÜV Rheinland zertifiziert.
Die Low-Blue-Light- und Flicker-Free-Technologien des Huawei-Monitors wurden vom TÜV Rheinland zertifiziert.
(Bild: Huawei)

Mattes IPS-Panel mit Blaulichtfilter

Technisch ist der Newcomer auf dem deutschen Markt voll auf der Höhe für ein Einstiegsmodell. Die zentrale Komponente ist ein mattes IPS-Panel mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel und einer maximalen Helligkeit von 250 cd/m². Es verfügt über ein flimmerfreies Backlight und eine Low-Blue-Light-Funktion, mit der die Augen bei längerer Bildschirmarbeit geschützt werden sollen. Beides hat Huawei durch den TÜV Rheinland zertifizieren lassen. An Eingängen sind HDMI und VGA vorhanden. Das Netzteil ist extern. Mit einer VESA-Halterung ist die Montage an einem optionalen Schwenkarm möglich. Der Fuß im Lieferumfang bietet keine Höhenverstellung.

Das Huawei Display 23.8“ ist ab 21. März verfügbar, der Preis liegt bei 159 Euro (UVP).

(ID:47152399)

Über den Autor

 Klaus Länger

Klaus Länger

Redakteur