Distri-Award
– Jetzt zur Umfrage!

Suchen

Neue Aufgabe für Maik Wetzel Peter Neumeier wird Channelchef bei Eset

| Autor: Michael Hase

Der Security-Anbieter Eset stellt sich in DACH neu auf. Im Zuge dessen übernimmt Ex-Kaspersky-Manager Peter Neumeier die Leitung des Partnervertriebs. Der bisherige Channelchef Maik Wetzel verantwortet das neue Ressort Strategic Business Development.

Firmen zum Thema

Kennen sich bereits aus früheren Zeiten: Holger Suhl (l.), Country Manager DACH, und Peter Neumeier, neuer Channel Sales Director bei Eset.
Kennen sich bereits aus früheren Zeiten: Holger Suhl (l.), Country Manager DACH, und Peter Neumeier, neuer Channel Sales Director bei Eset.
(Bild: Eset)

Auch anhaltendes Wachstum will gemanagt werden. Eset teilt daher den Vertrieb in Deutschland, Österreich und der Schweiz (DACH) in eine operative und eine strategische Einheit auf. Diese Neuordnung ist mit zwei Personalien verbunden. So leitet Peter Neumeier, der zuletzt als Head of Channel Sales Germany bei Kaspersky tätig war, ab sofort bei Eset als Sales Director den Partnervertrieb in der Region. Im Gegenzug übernimmt Maik Wetzel, der diese Funktion bisher wahrgenommen hat, als Direktor die Leitung des neu geschaffenen Ressorts Strategic Business Development. In dieser Einheit bündelt der slowakische Security-Anbieter spezifische Kompetenzen, um seine Marktposition in vertikalen Märkten und dem öffentlichen Sektor auszubauen.

Wetzel stehe sinnbildhaft für das starke Wachstum von Eset, zu dem er mit seinem Einsatz und seiner Expertise in den vergangenen Jahren maßgeblich beigetragen habe, betont Holger Suhl, Country Manager DACH bei dem Hersteller. Insgesamt verantwortete der Manager elf Jahre lang das Partnergeschäft von Eset. Im Tandem mit Peter Neumeiers Team werde er „die äußerst positive Entwicklung nun auch in neuen Märkten weiter vorantreiben“.

Laufbahn bei Kaspersky

Neumeier war fast genau zwölf Jahre bei Kaspersky tätig. Bevor er 2016 die Leitung des deutschen Partnergeschäfts übernahm, hatte der Betriebswirt dort eine Position als Channel Account Manager inne. In jener Zeit arbeitete er bereits mit Suhl zusammen, an den er jetzt wieder berichtet. Der jetzige DACH-Chef bei Eset leitete von Mai 2013 bis März 2018 als General Manager DACH das Kaspersky-Geschäft in der Region.

In seiner neuen Rolle als Strategic Business Development Director soll Maik Wetzel künftige Wachstumsbereiche identifizieren und das Geschäft dort aufbauen. Zu seinen Zielmärkten gehören Branchen wie Automotive, Education, Finance, Healthcare, Insurance, aber auch Regierungsbehörden in Bund und Ländern. Mit dem neu geschaffenen Ressort werde Eset „das Marktpotenzial zukünftig deutlich effizienter ausschöpfen“, ist Suhl überzeugt.

(ID:46688000)

Über den Autor

 Michael Hase

Michael Hase

Chefreporter