Suchen

Geschäftsführer setzt auf Riverclub Novacur gibt es nicht mehr

Autor: Sylvia Lösel

Die Systemhausgruppe Novacur hat ihren Geschäftsbetrieb zum 31. Dezember 2016 eingestellt. Der Geschäftsführer Thomas Hoffmann widmet sich künftig anderen Aufgaben.

Firmen zum Thema

Novacur-Geschäftsführer Thomas Hoffmann hat bei Riverclub eine neue Aufgabe gefunden.
Novacur-Geschäftsführer Thomas Hoffmann hat bei Riverclub eine neue Aufgabe gefunden.
(Bild: Novacur)

Das verflixte siebte Jahr ist der Novacur-Systemhausgruppe zum Verhängnis geworden. Ende des Jahres 2016 sind bei den Ulmern die Lichter ausgegangen.

„Wenn ein Unternehmen nicht mehr wirtschaftlich arbeiten kann und die

Gesellschaft für die angeschlossenen Partner nicht mehr den Nutzen darstellt, den diese einmal hatte, so ist es an der Zeit, diese zu beenden. Schweren Herzens gehe ich diesen finalen Weg“, sagt Thomas Hoffmann, Geschäftsführer der Novacur GmbH.

Hoffmann selbst bietet mit seinem Riverclub in Zukunft IT-Unternehmen eine Verbundmöglichkeit, die sich für Managed Services interessieren. Der Riverclub bietet Konzepte, Vertragswerke und Schulungen, um dieses Thema angehen zu können. Dreh- und Angelpunkt dafür ist die Lösung Riversuite der Riverbird GmbH. Riversuite bietet Systemhäusern die Möglichkeit, Schwachstellen bei ihren Kunden aufzuspüren und ihnen dann Gegenmaßnahmen vorzuschlagen. Ebenso ist damit das Monitoring der Kundensysteme sowie der Remote-Support möglich.

(ID:44450436)

Über den Autor

 Sylvia Lösel

Sylvia Lösel

Chefredakteurin