Suchen

Store in Dortmund Notebooksbilliger.de expandiert mit weiteren Filialen

Autor: Dr. Stefan Riedl

Mit einer neuen Filialeröffnung im April und konkreten Planungen für weitere, eröffnet Notebooksbilliger.de auch ohne den Medimax-Deal seine Präsenz in der Offline-Welt. Insgesamt sind derzeit drei Neueröffnungen geplant.

Firmen zum Thema

Notebooksbilliger.de ist ein Online-Versand mit angeschlossenen Ladengeschäften, unter anderem in München.
Notebooksbilliger.de ist ein Online-Versand mit angeschlossenen Ladengeschäften, unter anderem in München.
(Bild: Notebooksbilliger.de)

Der IT-Online-Händler mit angeschlossenem Filialbetrieb, Notebooksbilliger.de, wird am 6. April eine weitere Außenstelle eröffnen. Diesmal auf 300 Quadratmetern in Dortmund (Adresse: Im Königswall 22, gegenüber vom Hauptbahnhof). Neben Eröffnungsangeboten lockt ein Rahmenprogramm potenzielle Kunden an: Ein DJ-Duo wird die Eröffnung musikalisch beschallen und ein Foodtruck wird für das leibliche Wohl sorgen.

Weitere Expansion geplant

Bisher ist das Unternehmen mit rund 900 Mitarbeitern und eigenen Stores in München, Düsseldorf, Hannover, Hamburg und Stuttgart vertreten. 2019 soll die Expansion mit bis zu drei Neueröffnungen fortgesetzt werden. Nach Dortmund steht dabei vor allem Berlin im Fokus.

Geplatzter Medimax-Deal

Nach inzwischen verworfenen Planungen aus dem Jahr 2018, sollte die Filialerweiterung ursprünglich im Rahmen eines groß angelegten Deals mit Medimax erfolgen. Durch den Zusammenschluss von Notebooksbilliger.de und der Medimax-Fachmarkt-Kette sollte ein Unternehmen mit rund 120 Standorten und einem selbst gesteckten Ziel-Umsatz von rund zwei Milliarden Euro entstehen. Dieser Deal platzte im Herbst vergangenen Jahres. Begründung: Die „Gene“ der beiden Unternehmen seien zu unterschiedlich.

(ID:45824620)

Über den Autor

Dr. Stefan Riedl

Dr. Stefan Riedl

Leitender Redakteur