Suchen

IT-Trends 2018 MSSP-Angebote mit hoher Nachfrage

Autor: Dr. Andreas Bergler

Managed Security Services werden 2018 nochmal einen starken Schub erhalten, ist Michael Haas von WatchGuard überzeugt. Einzellösungen haben demgegenüber in der IT-Security endgültig ausgedient.

Firmen zum Thema

Michael Haas, Area Sales Director Central Europe bei WatchGuard
Michael Haas, Area Sales Director Central Europe bei WatchGuard
(Bild: Press'n'Relations)

ITB: Welcher Trend wird aus Ihrer Sicht das IT-Jahr 2018 entscheidend prägen?

Haas: Ganzheitlich integrierte IT-Sicherheitskonzepte vom Perimeter bis zum Endpunkt gewinnen weiter an Bedeutung – gerade im Umfeld kleiner und mittlerer Unternehmen. In diesem Zusammenhang erwarte ich 2018 nicht zuletzt einen Boom bei MSSP-Angeboten (Managed Security Services Provider). Denn nicht nur die Notwendigkeit der Gefahrenabwehr nimmt zu, auch die damit einhergehende Komplexität wächst. Von daher werden Systemhäuser, die hier gezielte Dienstleistungspakete schnüren, im Markt offene Türen einrennen.

ITB: Welcher Trend wird aus Ihrer Sicht im IT-Jahr 2018 scheitern?

Haas: Stückwerk im Rahmen von IT-Sicherheit hat ausgedient, dafür ist das Thema mittlerweile zu kritisch. Silo-Architekturen sollten unbedingt aufgelöst werden. Durch die Nutzung von Synergien, die sich durch enge Verzahnung verschiedenster Sicherheitstechnologien ergeben, gewinnen Unternehmen nicht nur mehr Schutz und Reaktionsstärke im Hinblick auf externe Bedrohungen. Dank konsolidierter Visualisierung und übergreifendem Management bleibt auch mehr Zeit für das weitere (IT-)Tagesgeschäft.

(ID:45050463)

Über den Autor

Dr. Andreas Bergler

Dr. Andreas Bergler

CvD IT-BUSINESS, Vogel IT-Medien