Die kleinen feinen Hüllen für starke PCs Mini-ITX-Cases von Antec und Lian Li

Redakteur: Erwin Goßner

Der amerikanische Hersteller Antec und sein taiwanisches Pendant Lian Li haben ihr Angebot an Mini-ITX-Gehäusen erweitert. Neu im Programm sind das Antec ISK600 und das PC-Q35, das Lian Li in Silber und Schwarz anbietet.

Firmen zum Thema

Beim Mini-ITX-Gehäuse ISK600 setzt Antec auf gebürstete Aluminium-Seitenteile und das Quader-Format.
Beim Mini-ITX-Gehäuse ISK600 setzt Antec auf gebürstete Aluminium-Seitenteile und das Quader-Format.
(Bild: Antec)

Mit dem ISK600 hat die ISK-Produktfamilie von Antek jetzt Zuwachs bekommen. Der amerikanische Hersteller, der sich auf die Bereiche High-Performance-Computer-Gehäuse, Netzteile und mobiles Zubehör konzentriert, setzt bei diesem kompakten Enclosure auf ein ansprechendes Design, hohe Flexibilität und ein attraktives Preis-Leistungsverhältnis. Der unverbindlich empfohlene Verkaufspreis beträgt 75 Euro.

Das ISK600 präsentiert sich als Quader mit Abmessungen von 260 x 195 x 369 Millimeter in Breite, Höhe und Tiefe. Das Chassis aus 0,8 Millimeter starkem Stahlblech wird an den Seiten von gebürstetem Aluminium umgeben. Um auch anspruchsvollen Aufgaben gerecht zu werden, besitzt es zwei Erweiterungssteckplätze mit Platz für Grafikkarten bis zu 317 Millimeter Länge. Es gestattet den Einbau eines CPU-Kühlers mit maximal 17 Zentimeter Höhe, von drei 3,5- und zwei 2,5-Zoll-Laufwerken sowie einem optischen Slim Drive.

Bildergalerie

Ein 120-Millimeter-Lüfter ist serienmäßig eingebaut, ebenso je ein USB-2.0- und -3.0-Port sowie ein Audio-Ein- und -Ausgang. Die Herstellergarantie beträgt drei Jahre. Ein Netzteil (ATX möglich) ist nicht im Lieferumfang enthalten.

Silber oder Schwarz

Schnörkellos und ebenfalls aus gebürstetem Aluminium präsentiert sich der PC-Q35 von Lian Li. Das Gehäuse im Mini-Tower-Format von 210 x 305 x 456 Millimetern (BHT) bietet Platz für bis zu sieben Festplatten (fünf 3,5- und zwei 2,5-Zoll-Laufwerke). Erweiterungskarten werden bis zu einer Länge von 300 Millimeter unterstützt, Netzteile können eine Tiefe von 200 Millimeter besitzen (ATX möglich).

Ein 120-Millimeter-Lüfter ist in den Festplattenkäfig eingebaut und kann mit dem Luftstrom entweder nach vorne oder nach hinten eingebaut werden. Der obere Lüfter unterstützt zudem integrierte Wasserkühlungs-Kits. Das I/O-Panel an der Vorderseite des rechten Seitenteils umfasst zwei USB-3.0-Ports und HD-Audio, die abschließbare Frontklappe schützt vor unberechtigtem Zugriff auf den Aus-/Einschalter und soll zudem die Geräuschemission verringern.

Das PC-Q35 hat einen empfohlenen Endkundenpreis von 129 Euro. Lian Li bietet das Gehäuse für die PC- oder NAS-Konfiguration ohne Netzteil in Schwarz oder Silber an.

(ID:42438887)