Thomas Renk als Director Enterprise Sales Mendix verstärkt Sales Team in DACH

Autor: Melanie Staudacher

Mit Thomas Renk erweitert Mendix das Vertriebsteam für Deutschland, Österreich und die Schweiz. Dort soll Renk die Vertriebsaktivitäten vorantreiben. In der Entwicklung mit Low Code sieht der Vertriebsleiter großes Potenzial.

Firmen zum Thema

Thomas Renk sieht viel Potenzial in der Low-Code-Plattform von Mendix und leitet ab sofort den Vertrieb der Siemens-Tochter im deutschsprachigen Raum.
Thomas Renk sieht viel Potenzial in der Low-Code-Plattform von Mendix und leitet ab sofort den Vertrieb der Siemens-Tochter im deutschsprachigen Raum.
(Bild: Mendix)

Die Siemens-Tochter Mendix will die Position im DACH-Markt weiter ausbauen. Dafür stellt der Anbieter einer Low-Code-Plattform Thomas Renk als Director Enterprise Sales ein. Konkret ist Renk in dieser Position für den Ausbau des Vertriebs im nicht-industriellen Bereich im deutschsprachigen Raum verantwortlich.

Zuletzt war Renk als Sales Director Marketing Cloud bei Adobe tätig. Zuvor hatte er Leitungspositionen im Vertrieb bei verschiedenen Software- und Serviceunternehmen inne, darunter Peregrine Systems, Web Methods und Broad Vision. Seine Karriere begann Renk als studierter Wirtschaftsinformatiker bei Comparex, wo er Hard- und Software-Entwickler ausbildete.

„Vor allem Unternehmen in Bereichen wie Retail, Logistik oder Finance sowie Organisationen im öffentlichen Sektor können enorm von der Low-Code-Technologie profitieren“, sagt Renk. „Dort liegt großes Potenzial, das es noch zu heben gilt. Ich freue mich, in meiner neuen Rolle dazu beizutragen, diese Branchen bei ihrer digitalen Transformation zu unterstützen.“

(ID:47445454)

Über den Autor

 Melanie Staudacher

Melanie Staudacher

Volontärin, Vogel IT-Medien GmbH