Suchen

Channel Fokus Managed Security Services: Schutzschirm für Systeme und Daten

Autor: Sylvia Lösel

Ransomware, Passwort- und Identitätsdiebstahl: die Liste der Sicherheitsvorfälle in Unternehmen lässt sich endlos fortsetzen. Statt mit punktuellen Lösungen lediglich an einzelnen Stellen anzusetzen, versprechen Managed Security Services umfassendes Sicherheitsmanagement. Und der Channel kann damit vielfach punkten.

Firmen zum Thema

Managed Security Services sollen dafür sorgen, dass Kunden in puncto Sicherheit nicht im Regen stehen.
Managed Security Services sollen dafür sorgen, dass Kunden in puncto Sicherheit nicht im Regen stehen.
(Bild: IT-BUSINESS)

Managed Security Services (MSS) bieten ein Rundum-Sorglos-Paket. Zahlreiche Systemhäuser und Dienstleister haben in den vergangenen Monaten die Reise hin zu einem MSS-Anbieter angetreten oder überlegen, sich in diesem Marktfeld zu etablieren. Dabei helfen sowohl die Hersteller mit ihren Lösungen, als auch zunehmend die Distribution mit neuen Angeboten. Vom eigenen Security Operations Center (SOC) bis hin zu Beratungs- und Trainingsleistungen reicht deren Portfolio, auf das der Handel je nach Bedarf zugreifen kann.

Wie sehen Systemhäuser selbst ihre Geschäftschancen mit Managed Security Services? Wo gibt es Fallstricke und Bedenken? Antworten auf diese Fragen finden Sie auf unserer aktuellen Microsite zum Channel Fokus „Managed Security Services“.

Hier geht es zur Microsite „Managed Security Services“.

(ID:46397843)

Über den Autor

 Sylvia Lösel

Sylvia Lösel

Chefredakteurin