Suchen

Parallele digitale Angebote Ingram Micro verschiebt Solution Summit um ein Jahr

Autor: Ira Zahorsky

Für Mitte September 2020 hatte Ingram Micro den Solution Summit geplant. Doch die Unsicherheit für die Planung von Großveranstaltungen durch die Corona-Pandemie veranlasst den Distributor dazu, das Branchenevent auf Herbst 2021 zu verschieben.

Firmen zum Thema

Alexander Maier, Senior Vice President und Chief Country Executive bei Ingram Micro
Alexander Maier, Senior Vice President und Chief Country Executive bei Ingram Micro
(Bild: Gudrun Kaiser)

Ingram Micro plant den nächsten Solution Summit für Herbst 2021. Dieser soll als zweitägiger Kongress angelegt sein und auf die Unterstützung und Weiterbildung der spezialisierten Systemhauspartner in der Digitalen Transformation setzen.

„Die große Resonanz auf Herstellerseite gepaart mit einem ebenso regen Interesse auf Kundenseite haben uns darin bestätigt, dass wir zukünftig mit dem Solution Summit auf ein neues Kongressformat setzen, das voll auf die Bedürfnisse unserer Partner in der Digitalen Transformation zugeschnitten ist“, so Alexander Maier, Senior Vice President und Chief Country Executive. „Wir haben bereits viel Herzblut in Konzept und Inhalte gesteckt. Angesichts der aktuellen Informationen und Restriktionen rund um Großveranstaltungen sehen wir die Verschiebung des Events auf nächstes Jahr als einzige Option. Der Solution Summit kann nur dann sein volles Potenzial entfalten, wenn wir ihn als Präsenzveranstaltung durchführen. Parallel werden wir jedoch unsere Kunden und Partner auf dem Weg bis September 2021 durch umfangreiche digitale Angebote begleiten.“

(ID:46626845)

Über den Autor

 Ira Zahorsky

Ira Zahorsky

Redakteurin und Online-CvD, IT-BUSINESS