Aktueller Channel Fokus:

Storage und Datamanagement

ISE 2017

Infocus zeigt 4K-Riesen-Touchscreen und Büro-Beamer

| Autor: Klaus Länger

Infocus zeigt auf der ISE in Amsterdam die 70-Zoll-Ultra-Variante des Touchscreen-Rechners Mondopad. Zudem gibt es noch die neuen Beamer der Serie IN2120x zu sehen.
Infocus zeigt auf der ISE in Amsterdam die 70-Zoll-Ultra-Variante des Touchscreen-Rechners Mondopad. Zudem gibt es noch die neuen Beamer der Serie IN2120x zu sehen. (Bild: Infocus)

Auf der ISE 2017 in Amsterdam zeigt Infocus die komplette Palette der Präsentationslösungen des Unternehmens. Neuheiten sind das Mondopad Ultra mit 70-Zoll-4K-Display und eine neue Beamer-Serie für Büro oder Bildungseinrichtungen.

Microsofts Surface Hub hat die Gattung der interaktiven Whiteboards mit integriertem Windows-Rechner ins Licht der Öffentlichkeit gerückt. Infocus hat solche Riesen-All-in-One-Rechner allerdings schon viel länger im Programm. In Amsterdam zeigt das Unternehmen aus Portland, Oregon das Mondopad Ultra mit einer Bilddiagonale von 70 Zoll.

Der Touchscreen-PC mit 4K-Auflösung nutzt einen Intel Intel Core i7-6700T als Prozessor. Der Arbeitsspeicher ist acht GB groß. Mit dem Intel-Q170-Chipsatz auf dem Mainboard unterstützt das Gerät auch die vPro-Technik für eine umfassende Fernwartung. Außer für interaktive Präsentationen ist der Mondopad Ultra auch als Telefon- und Videokonferenzsystem nutzbar. Durch die Unterstützung des SIP- und H.232-Standards soll er kompatibel zu allen gängigen Videokonferenz-Lösungen externer Drittanbieter sein. Als Betriebssystem ist Windows 10 Pro vorinstalliert. Zudem ist der Rechner mit der Infocus-Collaboration-Softwaresuite ausgestattet. Durch die LightCast-Technologie können Nutzer Bildschirminhalte von Endgeräten unter Android, Windows, Chrome OS und Apple iOS/OSX drahtlos auf dem Mondopad Ultra wiedergeben.

Beamer fürs Büro oder Klassenzimmer

Die ebenfalls auf der ISE präsentierten Projektoren der IN2120x-Serie sind für Konferenzräume in Firmen oder für den Einsatz in Bildungseinrichtungen bestimmt. Mit einer Helligkeit von bis zu 4.200 Lumen sind sie laut Infocus für die Wiedergabe von Bildern oder Videos auch bei eingeschalteter Raumbeleuchtung oder offenen Jalousien geeignet. Zudem ist ein 10-Watt-Lautsprecher integriert. Als Eingänge stehen HDMI und zwei mal VGA bereit. Zwei USB-Buchsen können für die Wiedergabe von Daten auf USB-Speichern oder für den optionalen LightCast-Empfänger genutzt werden. Die Modellreihe besteht aus drei verschiedenen Geräten: IN2124x mit XGA-Auflösung, dem IN2126X mit WXGA-Auflösung und dem IN2128HDx, der Full-HD projiziert. Alle drei Beamer sind laut Infocus mit optionalen DLP-Link-Shutter-Brillen auch 3D-fähig.

Auf der ISE 2017 ist Infocus in Halle 2, Stand A52 zu finden.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44510681 / Hardware)