Aktueller Channel Fokus:

IT-Fachkräfte-Recruitment

9.000-Quadratmeter Rechenzentrum sollen Energie-effizienter werden

Facebook setzt auf Datacenter Infrastructure Management von CA Technologies

| Redakteur: Ulrike Ostler

Bild der Lüfter im schwedischen Facebook-Rechenzentrum; Luleå
Bild der Lüfter im schwedischen Facebook-Rechenzentrum; Luleå (Bild: Facebook)

Die Facebook, Inc. nutzt künftig Technik von CA Technologies für das Data Center Infrastructure Management. Das CA-Produkt soll Millionen energiebezogener Daten von physischen und IT-Ressourcen in seinen weltweiten Rechenzentren zusammenführen, um die Energie-Effizienz zu steigern.

Die Facebook, Inc. nutzt künftig Technik von CA Technologies für das Data Center Infrastructure Management. Das CA-Produkt soll Millionen energiebezogener Daten von physischen und IT-Ressourcen in seinen weltweiten Rechenzentren zusammenführen, um die Energie-Effizienz zu steigern.

Nach Angaben von CA Technologies führte Facebook zunächst eine intensive Prüfung verschiedener DCIM-Anbieter durch. Das Unternehmen entschied sich letztendlich, ein Konzept von CA während eines umfassenden Pilotprojekts in einem über 9.000 Quadratmeter großen Rechenzentrum durchzuführen.

In Zusammenarbeit mit CA wurde anschließend eine Lösung maßgeschneidert, welche die aktuellen und künftigen energiebezogenen DCIM-Anforderungen erfüllen soll. Dies gilt sowohl in Bezug auf technische Innovationen als auch die Anforderung an CA, schnell skalierbare Lösungen bereitzustellen. Zudem sollten gemeinschaftlich die damit verbundenen Geschäftsziele angepasst und detailliert abgestimmt werden.

Optimierung der RZ-Infrastruktur ist ein stete Notwendigkeit

Tom Furlong, VP, Infrastructure Data Centers bei Facebook sagt: „Unser Ziel ist es, die Welt zu vernetzen. Unsere IT-Infrastruktur ist das Kernstück unseres Erfolgs. Somit suchen wir stets nach Möglichkeiten zur Optimierung unserer Rechenzentren; die wesentliche Voraussetzung war in diesem Fall, alle energiebezogenen Informationen an einem Punkt zusammenzuführen.“

Wie hoch die Anforderungen an die IT-Infrastruktur mit wenig Spielraum für Fehler oder teure Ineffizienzen tatsächlich sind, beschreibt Terrence Clark, Senior Vice President Infrastructure Management bei CA Technologies: „Jeden Tag sind 728 Millionen Menschen auf Facebook aktiv; die Erwartungen in Bezug auf Servicequalität, Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit sind extrem hoch.“

Infolgedessen habe es für die IT- und Facility-Teams von Facebook höchste Priorität, soviel wie möglich über ihre Infrastruktur hinsichtlich Leistung und Kühlung, über potenzielle Probleme mit energiebezogenen Systemen und über Möglichkeiten damit verbundener Kosteneinsparungen zu wissen.

Energie.Managment mit CA DCIM

Das Produkt CA DCIM bietet eine Web-basierte, zentralisierte Lösung für die Überwachung von Energie, Kühlung und der Umgebung des Rechenzentrums sowie für das Management von Fläche und Lebenszyklus von Anlagen, aus denen die Infrastruktur besteht.

Das CA-DCIM-Tool bietet diverse Möglichkeiten für Reports.
Das CA-DCIM-Tool bietet diverse Möglichkeiten für Reports. (Bild: CA Technologies)

„Das IT-Team von Facebook kann diese energiebezogenen Daten nun in ihr umfassenderes DCIM-System für einen noch vollständigeren Überblick des gesamten Systemstatus einbringen,“ so Clark. „Sie können sämtliche Daten aggregiert analysieren, um Entscheidungen zur Verbesserung der Effizienz und Senkung der Kosten zu treffen. Gleichzeitig wird die Kundenzufriedenheit sichergestellt und neue Möglichkeiten für Innovationen werden geschaffen.“

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42507297 / Technologien & Lösungen)