Suchen

Das war die zehnte Entrada-Hausmesse in Paderborn Entradas Eintritt in die Cloud

Redakteur: Dr. Andreas Bergler

Bereits zum zehnten Mal begrüßte der VAD Entrada an seinem Hauptsitz in Paderborn eine Reihe von Fachbesuchern aus dem Security-Umfeld. Im Mittelpunkt diesmal: Sicherheitskonzepte für Cloud Computing.

Firmen zum Thema

Entrada lud auf der zehnten Publica 2010 zur Begegnung und Diskussion.
Entrada lud auf der zehnten Publica 2010 zur Begegnung und Diskussion.
( Archiv: Vogel Business Media )

Hightech und Mittelalter, ist auf der Website der Stadt zu lesen, sind in Paderborn vereinigt. Dorthin lud der Spezial-Distributor Entrada Partner und Endkunden aus der Security-Branche – und zeigte, dass Hightech-Lösungen Menschen von heute ähnlich gut schützen können, wie mittelalterliche Stadtmauern die Einwohner von früher. Rund 200 Besucher kamen zur zehnten Hausmesse „Publica“ ins Paderborner Heinz-Nixdorf-Museumsforum. Von 15 Herstellerpartnern und dem Team der Entrada Professional Services (eps) wurden insgesamt 25 Vorträge gehalten. Außerdem gab es eine Podiumsdiskussion zum Thema Cloud Computing und IT-Security.

Ein Schwerpunktthema der Partnerkonferenz waren Hosted Security Services. Zum ersten Mal nahmen auch Symantec Hosted Services, ehemals Messagelabs, an der Publica teil. Seit Juli ist Entrada exklusiv in der DACH-Region für die Distribution der Symantec Hosted Services tätig. Ein zweiter Schwerpunkt lag auf dem Thema „Professional Services“, dem Entrada einen eigenen Stand und Fachvorträge zu den Value-Added-Services widmete. Unter anderem wurde das neue Angebot „Datacenter as a Service“ vorgestellt, bei dem Entrada zusammen mit Open IT unterschiedliche Datacenter-Services bis hin zum Komplett-Outsourcing des Rechenzentrumsbetriebs übernimmt.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 7 Bildern

Sehr gute Resonanz bekam auch Wilfried Karden vom Ministerium für Inneres und Kommunales des Landes Nordrhein-Westfalen. Sein Vortrag über „Wirtschaftsspionage – die unsichtbare Gefahr“ zeigte, wie dringend heute Maßnahmen zum Schutz der Unternehmensinformationen geworden sind. Denn hier befinden sich viele kleine Unternehmen noch im Mittelalter.

(ID:2047807)