Distri-Award
– Jetzt zur Umfrage!

Suchen

Portégé Z20t-C, Portégé Z30-C Tecra Z40-C und Tecra Z50-C Die neue Z-Serie von Toshiba

| Autor: Alexander Lehner

Die Z-Serie von Toshiba soll sich an Business-Anwender richten, möchte mit der sechsten Generation der Intel-Core-Prozessoren noch mehr Leistung bieten.

Firmen zum Thema

Toshiba richtet sich mit seiner Z-Serie an den Business-Anwender.
Toshiba richtet sich mit seiner Z-Serie an den Business-Anwender.
(Bild: Toshiba)

Die Z-Serie von Toshiba umfasst die Modelle Portégé Z20t-C mit einer Größe von 12,5 Zoll, Portégé Z30-C mit 13,3 Zoll,das Tecra Z40-C mit 14 Zoll sowie das Tecra Z50-C mit 15,6 Zoll.

Besonderheiten der Z-Serie

Alle Clamshell-Notebooks der Z-Serie verfügen über einen einheitlichen Docking-Port, ein einheitliches Software-Basisimage sowie untereinander austauschbare Netzteile. Auch sollen sie mit einem Set an Sicherheitsfunktionen wie dem Trusted-Platform-Module ausgestattet sein, das sensible, lokal gespeicherte Daten durch Verschlüsselung schützen soll. Toshiba garantiert zudem Geschäftskunden bei allen genannten Notebooks Investitionssicherheit und bietet als zusätzlichen Service die Reliability Guarantee: Sollte das Notebook innerhalb eines Jahres ab Kaufdatum einen Defekt im Rahmen der Herstellergarantie aufweisen, reparieren Toshiba oder ein autorisierter Servicepartner das Gerät kostenlos und Toshiba erstattet zusätzlich den vollen Notebook-Kaufpreis.

Bildergalerie

Portégé-Z20t-C-Serie

Das 2-in-1-Detachable-Ultrabook- Portégé-Z20t-C mit Intel-Core-M-Prozessor und entspiegeltem 12,1 Zoll Full-HD-IPS-Display wiegt 1,5 Kilogramm. In Sachen Konnektivität bietet es LTE- sowie WLAN 11 ac + a/g/n-Standards und eine USB Type-C-Gen-3.1-Schnittstelle. Diese ist richtungsunabhängig und lässt sich leichter benutzen als USB-Stecker mit definierter Steckposition. Das Z20t-C-kann als Ultrabook oder als lüfterloses Tablet genutzt werden kann.

Portégé-Z30-C, Tecra-Z40-C und Tecra-Z50-C

Portégé Z30-C, Tecra Z40-C und Tecra Z50-C sind mit entspiegelten Full-HD-IPS-Displays ausgestattet.

Das Portégé Z30-C soll einen Durchmesser von 17,9 mm haben und 1,2 kg wiegen.

Die Tecra Z40-C ist mit einem größeren Bildschirm sowie Full-HD-Auflösung verfügbar, soll einen Durchmesser von 20,4 mm haben sowie 1,47 kg wiegen.

Mit einem 15,6-Zoll Display fungiert das Tecra Z50-C gleichzeitig als Desktop-Ersatz. Das Notebook verfügt über vier USB 3.0 Schnittstellen und ist laut Toshiba bei bestimmten Modellen mit einem optischen Laufwerk ausgestattet. Auch besitzt es eine hintergrundbeleuchtete Tastatur.

Die neuen Versionen der Portégé-Z20t-C-, Portégé-Z30-C-, Tecra-Z40-C- und Tecra-Z50-C-Modelle sind in Deutschland voraussichtlich ab dem ersten Quartal 2016 verfügbar.

(ID:43733295)

Über den Autor