Aktueller Channel Fokus:

Gaming & eSports

Partnerprogramm

Commvault: Einfach ist das neue Kompliziert

| Redakteur: Dr. Stefan Riedl

Commvault will in der Zusammenarbeit mit Channel-Partnern einfacher werden.
Commvault will in der Zusammenarbeit mit Channel-Partnern einfacher werden. (Bild: © anyaberkut - stock.adobe.com)

Der Anbieter von Lösungen rund um Backup, Recovery und Archivierung, Commvault, will die Zusammenarbeit mit Partnern vereinfachen. Channel-Chef Bruce Park erläutert die ­Besonderheiten des neuen Partnerprogramms.

Das „Partner Advantage Programm“, das eine organisatorische Klammer um den Commvault-Channel bildet, besteht aus drei Stufen, die Bruce Park, Vice President EMEA Channels bei Commvault folgendermaßen beschreibt: „MarketBuilders sind unsere Top-Partner, die bereits erhebliche Investitionen in unsere Partnerschaft getätigt haben. Premier Partner sind unsere mittelständischen Partner, die ihre Commvault-Praxis ausbauen und weiterentwickeln. Und die dritte Stufe bilden unsere autorisierten Partner.“ Die zuletzt genannten Partner sind frisch an Bord und auf Unterstützung durch das Vertriebsnetz angewiesen, um tiefer ins Geschäft einzutauchen. So viel zum Grundschema.

Vereinfacht werden insbesondere Prozesse bei der Deal-Registrierung, insbesondere in Bezug auf Zeitrahmen und Deal-Abschluss. „Konkret haben wir die Registrierung von Deals nun auf unsere Alliance Partner und Global System Integrators ausgeweitet. Darüber hinaus haben wir optionale Fristen für die Verlängerung der Deal-Registrierung hinzugefügt. Damit können auch Deals erfolgreich sein, die komplexer sind oder einen längeren Verkaufszyklus haben, so dass Commvault weiterhin den Partner unterstützen kann, der die Transaktion registriert hat“, erklärt der EMEA-Channel-Chef.

Vergütung für Partner-Wertschöpfung

Bruce Park, Vice President EMEA Channels, Commvault
Bruce Park, Vice President EMEA Channels, Commvault (Bild: Commvault)

Der Umgang mit Partnern im Tagesgeschäft ist ein Aspekt; ein anderer liegt beim der Vergütung von Wertschöpfung aus dem Channel. So will das Unternehmen sein Channel-Geschäft lukrativer machen. Ein typischer Commvault-Partner mit MarketBuilder-Status wird Unternehmensangaben zufolge im neuen Partnerprogramm im Jahresvergleich eine durchschnittlich zweieinhalbmal höhere Ausschüttung erhalten. Ein typischer Distributor, der dazu beiträgt, das Neukundengeschäft zu sichern und im Laufe des Partnerjahres Folgegeschäfte oder Mehrfachtransaktionen zu realisieren, kann sich durchschnittlich 1,65 Mal mehr gegenüber dem Vorjahr auszahlen lassen, heißt es aus dem Unternehmen. Die „Auszahlung“ bezieht sich dabei dem gesamten finanziellen Nutzen aus der Geschäftstätigkeit mit Commvault, stellt Park auf Nachfrage klar. Die genannten Faktoren beziehen sich also auf eine Kombination von Rabatten, Boni und weiteren Auszahlungen.

Anlaufstelle Partner-Portal

Neu aufgesetzt wurde zudem das Partner-Portal des Unternehmens. In einem News-Bereich werden hier aktuelle Commvault-Neuigkeiten vermeldet. Ferner können Partner technische und vertriebliche Trainings nutzen. Zudem wurde ein Self-Service-Zugriff auf digitale Marketing-Kampagnen eingerichtet. Eine Reihe an fiktiven Vertriebsszenarien mit praktischem Hintergrund soll Partner dabei unterstützen, strategisch ausgerichtete Dialoge mit Kunden zu führen. Park präzisiert das neue Partnerportal: „Wir haben die digitale Benutzerfreundlichkeit verbessert. Dadurch können Partner unter anderem eine Geschäftsgelegenheit registrieren, ein Angebot erstellen, eine Marketingkampagne starten.“ Damit könne die Nachfrage gesteigert und die Verkäufer und Lösungsingenieure geschult werden, sagt der Manager. „So gewährleisten wir rund um die Uhr einen Zugang zu Partnerexperten, die dabei helfen, neue Geschäfte zu akquirieren. Zusätzlich haben wir eine neue Funktion in den Chat eingeführt, wodurch wir den Partnern direkt und sofort antworten. Die Rückmeldung ist bisher sehr positiv.“

Die aufgeführten Neuerungen betreffen Distributoren und VARs. Partner aus dem Umfeld der „Global System Integrator & Allianzen“ sowie „Service-Provider“ können sich im Laufe des Jahres ebenfalls auf Weiterentwicklungen einstellen.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 46042824 / Hersteller)