Neuer Chef der Mobile Business Group Björn Simski ist neuer Deutschlandchef von Motorola

Redakteur: Margrit Lingner

Lenovo benennt Björn Simski zum Director und General Manager von Motorola in Deutschland. Der erfahrene TK-Manager, der seit 1. November 2020 als Vertriebsleiter für Motorola tätig war, hat zum 1. April das Zepter der Mobilsparte übernommen.

Firmen zum Thema

Björn Simski übernimmt die Geschäftsleitung der Mobile Business Group von Lenovo in Deutschland.
Björn Simski übernimmt die Geschäftsleitung der Mobile Business Group von Lenovo in Deutschland.
(Bild: Lenovo)

Erst im November 2020 hat Lenovo das Management der Mobile Business Group in Deutschland, die unter der Marke Motorola Smartphones verkauft, neu aufgestellt. Martin Börner übernahm dabei den Chefsessel und Björn Simski den Vertrieb. Nachdem Martin Börner nach Aussagen von Lenovo das Unternehmen verlassen hat, um sich seinen Studien der Astrophysik zu widmen, übernimmt Simski dessen Funktion.

„Martin Börner und ich konnten in den vergangenen Monaten in sehr kurzer Zeit die Neupositionierung von Motorola in Deutschland einleiten und das Fundament für den Wachstumspfad, auf dem Motorola sich befindet, erfolgreich legen“, führt der neue Deutschlandchef aus. „Auch Dank Martin Börners Expertise und seiner ausgezeichneten Kontakte haben wir schnell sehr viel erreicht, und mit diesem Tempo will ich Motorola in Deutschland auf Basis innovativer Technologien, neuen Partnerschaften und erweckten Synergien mit Lenovo noch erfolgreicher machen.“

Björn Simski ist ein Urgestein im hiesigen Mobilfunkgeschäft. Bevor der Manager zu Motorola wechselte, war er als Vice President Sales für die BBK-Tochter Vivo tätig. Zuvor bekleidete Simski langjährige Management-Funktionen bei Samsung. Vorherige Stationen waren unter anderen Palm und Motorola.

(ID:47354305)