Nureva HDL300 und Dual HDL 300 Audiosysteme mit Sprachverstärkung

Autor: Ann-Marie Struck

Nurvea hat die Audiokonferenzsysteme HDL300 und Dual HDL300 um eine Sprachverstärkung erweitert. Dadurch soll die Stimme des Sprechers verstärkt werden, während gleichzeitig alle Stimmen im Raum übertragen und von Remote-Teilnehmern in einer Konferenz gehört werden sollen.

Firmen zum Thema

Das HDL300 und das Dual HDL300 von Nureva unterstützen die Stimmenverstärkung bei gleichzeitiger Mikrofonabdeckung im Raum.
Das HDL300 und das Dual HDL300 von Nureva unterstützen die Stimmenverstärkung bei gleichzeitiger Mikrofonabdeckung im Raum.
(Bild: Nureva)

Nureva, Hersteller von Audiokonferenzlösungen, updated die Audiokonferenzsysteme HDL300 und Dual HDL300 um eine Sprachverstärkung. Durch die Erweiterung sollen die Systeme die Stimme eines Dozenten oder Präsentators im Raum verstärken und gleichzeitig alle Stimmen im Raum übertragen und von virtuellen Teilnehmern in einer Web-Konferenz gehört werden sollen. Das Hinzufügen der Stimmenverstärkung wird durch die Microphone Mist-Technologie von Nureva ermöglicht, die einen Raum mit tausenden virtuellen Mikrofonen füllt. Mit dem Update sind die Audiokonferenzsysteme der HDL300-Serie Multifunktionsgeräte, die eine Kombination aus Mikrofonaufnahme im ganzen Raum und Sprachverstärkung bieten.

Für Meetings aller Größenordnungen

Die Sprachverstärkung ist für Meetingräume mit dem HDL300 ausgelegt (7,6 x 7,6 Meter). Für größere Räume kann die Funktion auf einem Dual HDL300-System angewendet werden, das die Stimme des Dozenten über die beiden Mikrofon- und Lautsprechersysteme in Räumen bis zu 9,1 x 15,2 Metern verstärkt.

Die Spracherweiterung ist derzeit als Betaversion für alle Kunden der HDL300-Systeme über die Nureva Console verfügbar. Nutzer können auf diese kostenfreie Funktion zugreifen, indem sie ihre Firmware auf die Version 2.4.61 aktualisieren und den Modus „Voice Amplification“ in der Nureva Console Cloud aktivieren. Sobald die Funktion aktiviert ist, kann der Sprecher sein drahtloses Headset-Mikrofon verwenden, um seine Stimme über die HDL300-Lautsprecher zu verstärken. Gleichzeitig wird die Stimme für die virtuellen Konferenzteilnehmer über einen UCC-Client, der das HDL300-System zertifiziert ist, aufgenommen. Die Sprachverstärkung soll ab Herbst 2021 für alle erhältlich sein.

(ID:47477481)

Über den Autor

 Ann-Marie Struck

Ann-Marie Struck

Redakteurin, Vogel IT-Medien