Suchen

Distributionsvertrag Arrow und Cyren Arrow und Cyren kooperieren

Autor: Melanie Staudacher

Arrow und Cyren schließen einen Distributionsvertrag für die EMEA-Region. Damit nimmt der Distributor die Inbox-Security-Lösung und das Threat-Intelligence-Lösungspaket des Cloud-Security-Anbieters in sein Portfolio auf.

Firmen zum Thema

Alexis Brabant, Vice President Sales bei Arrow EMEA, sieht in der Inbox-Security-Lösung von Cyren ein Tool, das effektiv hilft, Bedrohungen zu beseitigen.
Alexis Brabant, Vice President Sales bei Arrow EMEA, sieht in der Inbox-Security-Lösung von Cyren ein Tool, das effektiv hilft, Bedrohungen zu beseitigen.
(Bild: Maximo Garcia de la Paz)

Die aktuelle Bedrohungslage ist brisant: Laut Angaben von AV-Test registriert das Institut täglich mehr als 350.000 neue Schadprogramme und potenziell unerwünschte Anwendungen. Informationen zu aktuellen Sicherheitsbedrohungen und Schwachstellen liefern sogenannte Threat-Intelligence-Services. Sie stellen Daten zu Bedrohungen der IT-Sicherheit aus verschiedenen Quellen zusammen. Um seinen Partnern in der EMEA-Region einen solchen Dienst bereitzustellen, hat der Distributor Arrow eine Vertriebsvereinbarung mit Cyren geschlossen, einem Spezialisten für Threat Intelligence und Anbieter von Cloud-Security-Lösungen.

Immer einen Schritt voraus

Ein Ansatz zum Schutz vor Cyber-Attacken und Datenverlusten ist auch die Inbox-Security-Lösung von Cyren. Damit sollen Bedrohungen wie Phishing, Angriffe auf E-Mails und Schadprogramme, die Schutzmaßnahmen eines Unternehmens umgangen haben, identifiziert und bekämpft werden. „Unsere im digitalen Wandel befindliche Welt konfrontiert die Unternehmen mit einer wachsenden Zahl neuer, sich ständig weiterentwickelnder Sicherheitsbedrohungen“, kommentiert Alexis Brabant, Vice President Sales bei Arrow EMEA, die Vereinbarung mit Cyren. „Daher ist es wichtig, immer einen Schritt voraus zu sein und sicherzustellen, dass Schwächen in der weiträumigen Unternehmensinfrastruktur nicht ausgenutzt werden.“

Inbox Security basiert ebenso wie die Threat-Intelligence-Lösungen von Cyren auf dauerhaftem Monitoring des Datenverkehrs in Kombination mit Echtzeit-Analysen und automatisierter Problembehandlung zum Schutz der Daten. Dadurch sollen Unternehmen potenzielle Attacken proaktiv stoppen und die Kosten für die Bedrohungssuche und -behebung senken können.

(ID:46569860)

Über den Autor

 Melanie Staudacher

Melanie Staudacher

Volontärin, Vogel IT-Medien GmbH