Aktueller Channel Fokus:

Storage und Datamanagement

Jens Puhle neuer Sales Director

Alex Fürst verlässt Rackspace

| Autor: Michael Hase

Alex Fürst hat als Vice President DACH das Deutschlandgeschäft von Rackspace aufgebaut.
Alex Fürst hat als Vice President DACH das Deutschlandgeschäft von Rackspace aufgebaut. (Bild: Rackspace)

Der Verantwortliche für das Geschäft von Rackspace in der DACH-Region, Alex Fürst, scheidet bei dem Unternehmen aus. Seine Vertriebsaufgaben im deutschen Markt übernimmt der langjährige Micro-Focus-Manager Jens Puhle.

Nach anderthalb Jahren der Aufbauarbeit ist Alex Fürst bei Rackspace ausgeschieden. Der Channel-Profi, der im September 2016 als Mitarbeiter Nummer eins in Deutschland bei dem Managed Cloud Provider anheuerte, verantwortete als Vice President Sales das Geschäft in der DACH-Region. Jetzt hat Fürst das Unternehmen nach einer internen Umstrukturierung „auf eigenen Wunsch verlassen, um eine neue berufliche Chance zu nutzen“, wie Rackspace auf Nachfrage mitteilt.

Nach Informationen von IT-BUSINESS haben sich im Zuge der Umstrukturierung auch Berichtslinien verändert. So fällt das Deutschlandgeschäft nicht mehr unmittelbar in den Zuständigkeitsbereich von Reinhard Waldinger, Managing Director von Rackspace International. Stattdessen berichtet der deutsche Vertrieb nun an die britische Zentrale des Unternehmens.

Jens Puhle, neuer Vertriebsdirektor bei Rackspace, kommt von Panaya.
Jens Puhle, neuer Vertriebsdirektor bei Rackspace, kommt von Panaya. (Bild: Panaya)

Die Vertriebsaufgaben im deutschen Markt nimmt mittlerweile Jens Puhle wahr. Der Manager ist zu Beginn dieses Monats vom israelischen Software-as-a-Service-Anbieter Panaya, bei dem er das DACH-Geschäft leitete, als Director Sales zu Rackspace gewechselt.

Von Acronis zu Rackspace

Bevor Fürst zu dem Provider kam, war er vier Jahre lang beim Backup-Anbieter Acronis beschäftigt, zuletzt als Vice President & General Manager Europe. Zu den weiteren Stationen des studierten Juristen zählen die TK-Spezialisten Avaya und Motorola, bei denen er Führungspositionen im Vertrieb innehatte. Seine Laufbahn in der Technologiebranche begann Fürst im Jahr 2001 bei Siemens.

Rackspace-Neuzugang Puhle war seit Mitte 2016 bei Panaya beschäftigt. Zuvor leitete er seit 2014 als Global Head of Sales den Vertrieb des Berliner Security-Spezialisten Protected Networks (8Man). Mehr als neun Jahre war der Manager beim Software-Anbieter Micro Focus tätig, wo er verschiedene Sales-Funktionen wahrnahm und bis zum Vice President Central Eastern & Northern Europe aufstieg. Puhle sei „ein sehr erfahrener Manager mit einer nachgewiesenen Erfolgsbilanz, der die Verantwortung für das Wachstum von Rackspace in einem für unser Unternehmen sehr wichtigen Markt übernehmen wird“, kündigt sein neuer Arbeitgeber an.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45315918 / Personalien)