Aktueller Channel Fokus:

Komponenten & Peripherie

CES 2019

Acer-Gaming-Notebooks mit Nvidia Geforce RTX 2080

| Autor: Klaus Länger

Flache Gaming-Notebooks mit hochklassiger Hardware: Acer Predator Triton 500 und Triton 900 mit Nvidia-RTX-2080-Grafikkarten. Das Triton 900 ist sogar ein Convertible.
Flache Gaming-Notebooks mit hochklassiger Hardware: Acer Predator Triton 500 und Triton 900 mit Nvidia-RTX-2080-Grafikkarten. Das Triton 900 ist sogar ein Convertible. (Bild: Acer)

Auf der CES in Las Vegas stellt Acer die Gaming-Notebooks Predator Triton 900 und 500 vor. Sie sind mit den neuen mobiler High-End-GUs Nvidia Geforce RTX 2080 ausgestattet. Der Triton 900 wartet zudem mit einem horizontal drehbaren 17,3-Zoll-Display auf.

Bisher gab es die Geforce-RTX-GPUs von Nividia nur in Grafikkarten für Desktop-PCs. Auf der CES folgt nun der Startschuss für Gaming-Notebooks. Zu den ersten Mobilrechnern mit Turing-GPUs gehören der Predator Triton 900 und der Predator Triton 500 von Acer.

Acers Monster-Convertible

Unter Convertible-Notebooks mit schwenkbarem Display versteht man allgemein sehr leichte und mobile Geräte. Das Acer Predator Triton 900 ist dagegen ein Gaming-Bolide mit 17,3-Zoll-Panel, 4K-Auflösung und G-Sync-Unterstützung. Mit herkömmlichen Convertibles hat das Triton 900 nur das horizontal drehbare Touch-Display gemein. Als Prozessor dient hier ein Intel Core i7-8750H mit sechs Cores, zwölf Threads und bis zu 4,1 GHz Taktfrequenz im Turbo-Boost. Er kann mit Triton 900 auf bis zu 32 GB DDR4-SDRAM zugreifen. Als Grafikkarte dient die neue Geforce RTX 2080 mit 2944 Cuda-Cores, Echtzeit-Raytracing und acht GB GDDR6 als Grafikspeicher. Zusätzlich stecken in dem 23,75 mm hohen Gerät gleich zwei 512-GB-PCIe-SSDs im RAID-0-Verbund.

Bedingt durch das Ezel-Aero-Scharnier sitzt das beleuchtete Keyboard am vorderen Rand des Gehäuses und das Touchpad rechts neben der Tastatur. Es kann zudem als Ziffernblock genutzt werden. Angaben zu Preis, Verfügbarkeit und Akkulaufzeit des Gaming-Convertible gab es von Acer bislang noch nicht.

Leichtgewicht mit Max-Q-RTX

Mit einer Gehäusedicke von 17,9 mm gehört das Predator Triton 500 zu den besonders flachen High-End-Gaming-Notebooks. Der 15,6-Zöller mit 2,1 kg Gewicht und konventioneller Bauform ist in der Top-Ausstattung ebenfalls mit einem Core i7-8750H und einer Geforce RTX 2080 bestückt. Allerdings verwendet Acer hier die Max-Q-Version der RTX-2080-GPU mit etwas geringerem Takt, um trotz des flachen Gehäuses für eine ausreichende Kühlung zu sorgen. Zudem unterstützt das Triton 500 maximal 16 GB RAM und bietet nur einer PCIe-SSD im M.2-Format Platz. Das von einem 6,3 mm schmalen Rahmen eingefasste Full-HD-IPS-Panel bietet eine Bildwiederholrate von 144 Hz. Eine G-Sync-Unterstützung gibt es nur beim Spitzenmodell. Zusätzliche Varianten des Notebooks sind mit den ebenfalls in Las Vegas vorgestellten Geforce RTX 2060 und 2070 bestückt. Für die Akkulaufzeit des Triton 500 gibt Acer bei den Versionen mit RTX 2070 oder 2060 bis zu acht Stunden an.

Das Predator Triton 500 soll zum Ende des ersten Quartals 2019 auf den Markt kommen. Als Startpreis ruft Acer 1.699 Euro (UVP) auf.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45672024 / Gaming)