Distri-Award
– Jetzt zur Umfrage!

Suchen

Szenarienplanung mit Workfront Was wäre, wenn…

| Autor: Melanie Staudacher

Mit den neuen Work-Management-Lösungen von Workfront können Unternehmen über eine einheitliche Plattform Unternehmensziele effektiv durchsetzen und mithilfe von Was-wäre-wenn-Szenarien Ressourcen vorausschauend einplanen.

Firmen zum Thema

Die Lösungen von Workfront bilden verschiedene Anwendungsfälle zur Ressourcenplanung ab und helfen Führungskräften Unternehmensziele effektiv durchzusetzen.
Die Lösungen von Workfront bilden verschiedene Anwendungsfälle zur Ressourcenplanung ab und helfen Führungskräften Unternehmensziele effektiv durchzusetzen.
(Bild: © bakhtiarzein - stock.adobe.com)

Das Management-Konzept Objectives and Key Results (OKR) sowie auch andere Ziel-Management-Modelle sollen eine zielgerichtete und moderne Mitarbeiterführung ermöglichen. Mit den neuen Anwendungen Align und Scenario Planner des Herstellers Workfront, können Unternehmen die Planung, individuelle Ziele, Arbeitsdurchführung und Messung auf einer Plattform zusammenbringen.

Effektive Umsetzung von Zielen

Mit der Lösung Align können Unternehmen sicherstellen, dass die gesamten Arbeitsabläufe der übergeordneten Strategie dienen. Im individuell anpassbaren Dashboard können verschiedene KPI verfolgt werden.
Mit der Lösung Align können Unternehmen sicherstellen, dass die gesamten Arbeitsabläufe der übergeordneten Strategie dienen. Im individuell anpassbaren Dashboard können verschiedene KPI verfolgt werden.
(Bild: Workfront)

Align ist Teil der Work-Management-Plattform von Workfront und ermöglicht es Unternehmen, übergreifende Ziele zu definieren und diese zu kommunizieren. Teams wie auch einzelne Mitarbeiter können ihre eigenen Ziele daran ausrichten, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen. Die Lösung bietet außerdem Einblicke in die Auswirkungen der Team- und Einzelarbeit auf die Unternehmensziele. Auf diese Weise kann jeder Manager und jedes Teammitglied die Bedeutung seiner Arbeit im Kontext zu den Unternehmensplänen verstehen. „Menschen werden nicht an Ergebnissen gemessen, sondern daran, wie ihre Arbeit zu den gewünschten Zielen beiträgt. Das gibt der Arbeit Sinn und fördert die Innovation und das Unternehmenswachstum“, erklärt Alex Shootman, CEO bei Workfront.

Align ermöglicht es Anwendern

  • strategische Ziele und Erfolgskriterien im gesamten Unternehmen zu kommunizieren,
  • Hindernisse in der Zielverfolgung zu eliminieren, indem Echtzeitdaten anzeigen, an welchen Stellen die Arbeit vom Ziel abweicht,
  • Arbeitsabläufe zu verbessern, indem Zeit- und Ressourcenverschwendung durch eine einheitliche Übersicht minimiert werden und
  • Aufgaben zu priorisieren und jedem Mitarbeiter die Aktualisierungen in Echtzeit zur Verfügung zu stellen.

Vorausschauende Planung

Der Scenario Planner ermöglicht es Unternehmen, Pläne zu erstellen, die die zu erledigenden Aufgaben mit ihren Mitarbeitern und ihren Ressourcenkapazitäten verbinden.
Der Scenario Planner ermöglicht es Unternehmen, Pläne zu erstellen, die die zu erledigenden Aufgaben mit ihren Mitarbeitern und ihren Ressourcenkapazitäten verbinden.
(Bild: Workfront)

Mit dem Scenario Planner können Führungskräfte unterschiedliche Work-Management-Pläne erstellen und vergleichen. Über Organisationen, Abteilungen und Teams hinweg können mithilfe von Was-wäre-wenn-Szenarien die bestmöglichen Optionen ermittelt werden. Dabei modellieren verschiedene Planungsszenarien den Einsatz von Personal und Ressourcen. Engpässe können so bereits im Kontext von Arbeitsplänen identifiziert werden. Die kontinuierliche Planung kann je nach Bedarf an einen viertel- oder jährlichen Prozess, aber auch zu On-Demand angepasst werden.

Die Work-Management-Plattform lässt sich nahtlos in vorhandene Anwendungen und Systeme integrieren. Mit den neuen Lösungen sollen der digitale Wandel hin zum modernen Arbeitsplatz gelingen, gleichzeitig Kosten gesenkt und das Kundenerlebnis verbessert werden. Partner des amerikanischen Unternehmens in der DACH-Region sind Accenture Interactive, IBM iX, Deloitte Digital, Netcentric, Tisson & Company und Advellence.

(ID:46812760)

Über den Autor

 Melanie Staudacher

Melanie Staudacher

Volontärin, Vogel IT-Medien GmbH